Großalarm in Dortmunder Krankenhaus - warum es im Klinikum Nord plötzlich brannte

+
Großalarm im Klinikum Nord von Dortmund. Foto: RUHR24

Dortmund/NRW - Großalarm im Klinikum Nord in Dortmund! Am Donnerstagabend (8. August) rückte die Feuerwehr dort zu einem Brand aus. Hier mehr erfahren!

Großalarm im Klinikum Nord in Dortmund! Am Donnerstagabend (8. August) rückte die Feuerwehr dort zu einem Brand aus.

  • Das Feuer war offenbar in der Notaufnahme ausgebrochen.
  • Die Mitarbeiter im Klinikum Nord handelten sehr umsichtig.
  • Die Feuerwehr Dortmund war mit vielen Einsatzkräften vor Ort.

Der Alarm vom Krankenhaus an der Münsterstraße ging gegen 18 Uhr bei der Feuerwehr Dortmund ein. Was war passiert? Mitarbeiter des Nordstadt-Klinkums, so berichtet die Feuerwehr, hatten zunächst Rauch im Bereich der zentralen Notaufnahme bemerkt.

Klinikum Nord: Wäschewagen brannte

Wie die ausgerückten Einsatzkräfte schließlich feststellten, war ein Wäschewagen in einer Abstellkammer im Bereich der zentralen Notaufnahme in Brand geraten.

Weil die Mitarbeiter im Klinikum Nord sich umsichtig verhielten, kam niemand zu Schaden - anders als bei einem Brand in einem Krankenhaus in Recklinghausen, als Anfang dieses Jahres zwölf Menschen verletzt wurden.

+++ Eskalation am Dortmunder Borsigplatz – Mann wird mit spitzem Gegenstand am Hals verletzt +++

Die Feuerwehr selbst - mit 55 Einsatzkräften vor Ort - musste nur noch halbe Arbeit leisten. Mitarbeiter des Krankenhauses hatten das Feuer bereits fast vollständig gelöscht.

Feuerwehr Dortmund löschte nach Brand Glutnester

Die Feuerwehr schob den Wäschewagen ins Freie und löschte dort die letzten Glutnester ab. Danach mussten die Einsatzkräfte den Rauch aus der Notaufnahme beseitigen. Der Betrieb konnte danach wieder normal weitergehen.

Wie es zu dem Brand im Klinikum Nord kommen konnte, ermittelt jetzt die Kripo in Dortmund.