Tag zwei beim Kirchentag: Die schönsten Bilder, die wichtigsten Themen

Die Besucher des Kirchentags in Dortmund trotzen der Hitze. Foto: Roland Weihrauch/dpa
+
Die Besucher des Kirchentags in Dortmund trotzen der Hitze. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Dortmund/NRW - Nach der Eröffnung am Mittwoch ging der Kirchentag in Dortmund am Donnerstag richtig los. Das wichtigsten in kürze und die schönsten Bilder findet ihr hier:

Nach der Eröffnung am Mittwoch ging der Kirchentag in Dortmund am Donnerstag richtig los. Das Wichtigsten in kürze und die schönsten Bilder findet ihr hier:

Kirchentag in Dortmund: Das war los an Tag zwei

Am zweiten Tag des Glaubensfest in Dortmund standen die ersten großen Vorträge und Diskussionen auf dem Programm. Dabei appellierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an die Gesellschaft, den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten.

"Ich bin 63 Jahre alt. Ich hab' weiße Haare. Und ich freu' mich unglaublich auf die Zukunft", sagte Steinmeier während seiner Rede laut dpa.

Viel diskutiert wurde währenddessen vor allem in den Sozialen Medien über den Workshop "Vulven malen", der am Kirchentag angeboten wurde. Auf Twitter gab es viel Verwunderung über das eher unchristliche Thema.

Öffnen auf twitter.com

Die AfD fühlt sich derweil übergangen, weil sie nicht zum Kirchentag eingeladen wurde. "Ich bin dafür, dass Argumente ausgetauscht werden. Das gehört zur Demokratie, und das gehört auch zum Christsein, dass man miteinander redet", sagte der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Volker Münz, im Deutschlandfunk.

+++ Kirchentag in Dortmund: Die schönsten Bilder des ersten Tages +++

Bereits am Freitag, nach dem Eröffnungsgottesdienst, hatte Ministerpräsident Armin Laschet in Richtung AfD gesagt: "Wer die Werte des Christentums nicht achtet, hat auf dem Kirchentag nichts verlorsn."

Die schönsten Bilder

Bereits am Mittwoch war der Evangelische Kirchentag in Dortmund eröffnet worden. Alle Infos knapp und kompakt haben wir hier für euch gesammelt. Außerdem lest ihr bei RUHR24 mehr über die Konzerte beim Kirchentag und Kritik an der Veranstaltung.

Das gesamte Programm des Kirchentags findet ihr hier.