Kirchentag 2019 in Dortmund: Alles was ihr wissen müsst kurz und knapp in der Übersicht

Bei der Eröffnung des Kirchentages 2019 in Dortmund gibt es viele Zuschauer. Foto: RUHR24/ Martin Nefzger
+
Bei der Eröffnung des Kirchentages 2019 in Dortmund gibt es viele Zuschauer. Foto: RUHR24/ Martin Nefzger

Dortmund/NRW - Am Mittwoch startet in Dortmund der Evangelische Kirchentag. Mehr als 100.000 Menschen werden erwartet. Das müssen Dortmunder und Gäste jetzt wissen:

Vom 19. bis 23. Juni findet in Dortmund der Evangelische Kirchentag statt - dann feiern Gläubige Christen zum 37. Mal ein rauschendes und fröhliches Fest. Egal ob ihr hingeht oder nicht - in Dortmund läuft in diesen fünf Tagen vieles anders als gewohnt. Deshalb kommen hier die wichtigsten Infos rund um den Kirchentag.

Es geht um Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse, um's singen, beten und tanzen. Doch wer jetzt nur an klassische Gottesdienste und ruhige Bibelkreise denkt, liegt falsch.

Kirchentag: Event-Highlights, Locations und prominente Gäste Top-Events

Promis: Wer kommt?

+++ Tag zwei beim Kirchentag: Die schönsten Bilder, die wichtigsten Themen +++

Veranstaltungsorte

Sperrungen und Sonderfahrpläne - so fließt der Verkehr

Kurioses und Kostenloses

Übrigens: Der Evangelische Kirchentag ist eine freie Bewegung gläubiger Christen, die unabhängig von der Evangelische Kirche ist. Stattdessen steht der Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages hinter dem Event.

Mehr Infos zum Programm und allen Veranstaltungsorten gibt es auf der Seite des Deutschen Evangelischen Kirchentags.