Dortmunder Jungs feiern

Kevin Großkreutz: Ex-BVB-Spieler feiert heute Geburtstag von Sohn - und hat einen Wunsch

Der ehemalige BVB-Spieler Kevin Großkreutz feiert den ersten Geburtstag von Sohn Linus.
+
Der ehemalige BVB-Spieler Kevin Großkreutz feiert den ersten Geburtstag von Sohn Linus.

Kevin Großkreutz und der BVB - das gehört zusammen. Diese Liebe zum Verein gibt der Dortmunder nun auf besondere Weise an seinen Sohn weiter.

  • Kevin Großkreutz und seine Frau Caro feiern heute den ersten Geburtstag von Sohn Linus.
  • Der ehemalige BVB-Spieler veröffentlicht dazu nicht nur private Fotos des Nachwuchses, sondern auch eine emotionale Nachricht.
  • Für die Zukunft seines Sohnes hat Kevin Großkreutz bereits erste Pläne geschmiedet.

Dortmund - Kevin Großkreutz (31) spielt zwar aktuell nicht mehr beim BVB, doch seine Liebe zu dem schwarz-gelben Verein bleibt weiter ungebrochen - kein Wunder also, dass er sich für seinen Sohn Linus nun etwas ganz Bestimmtes wünscht.

Kevin Großkreutz

Geboren

19. Juli 1988 (31 Jahre)

Größe

1,86 Meter

Gehalt

1,2 Millionen Euro (2012)

Aktueller Verein

KFC Uerdingen 05

Ehepartner

Caro Großkreutz

Eltern

Martin Großkreutz, Pia Großkreutz

Kinder

Leonie (3), Linus (1)

Kevin Großkreutz: Ehemaliger BVB-Spieler feiert Geburtstag von Sohn mit emotionalen Worten

Heute (15. Mai) feiern Kevin Großkreutz und seine Frau Caro den ersten Geburtstag von ihrem gemeinsamen Sohn. Daher hat der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund(alle Infos zum BVB auf RUHR24) nicht nur Fotos auf Instagram veröffentlicht, sondern auch eine emotionale Nachricht. Denn sein Nachwuchs soll dabei in die Fußstapfen des Fußballers treten.

"Happy Birthday mein Sohn. Papa ist unheimlich stolz, so einen tollen Jungen zu haben", schreibt Kevin Großkreutz auf Instagram, wo er kürzlich auch Erinnerungen an die Meisterschaft mit dem BVB teilte. Doch er wäre nicht Kevin Großkreutz, wenn der BVB in seiner Ansprache fehlen würde. Denn die beiden Männer haben sich einiges vorgenommen.

Kevin Großkreutz: So verbindet der BVB Vater und Sohn

"Wir werden noch gemeinsam viel lachen, Spaß haben und mit dem BVB durch die Welt reisen. Vielleicht wirst du ja auch eines Tages im Westfalenstadion auflaufen", fügt der Ex-BVB-Spieler daher noch hinzu. 

Damit dies in Zukunft möglich ist, scheint der Sohn Linus schon das passende Spielzeug zu besitzen, wie das erste der beiden Fotos zeigt. Dort ist der Nachwuchs mit einem schwarz-gelben Fußball des BVB (die Einzelkritik nach dem Derby gegen Schalke) zu sehen.

Zwischenüberschrift hier einfügen

Auch auf dem zweiten Foto wird deutlich, dass Dortmund immer noch eine große Rolle im Leben von Kevin Großkreutz und seiner Familie spielt. Denn auf dem Schnappschuss zeigt der 31-Jährige seinen Sohn mit einem Dortmund-T-Shirt

Auch mit seiner dreijährigen Tochter Leonie zeigt sich Kevin Großkreutz auf Instagram und begeistert damit seine Fans. Auch bei dem Beitrag auf Instagram macht der stolze Vater klar, wie wichtig ihm seine Familie ist.

Im Video: Karriere von Kevin Großkreutz nach dem BVB

Kevin Großkreutz und der BVB - Liebe zu Borussia Dortmund hält ewig

Bei Linus' Vater Kevin Großkreutz geht die Liebe zum BVB und seiner Heimat sogar unter die Haut, denn seit einigen Jahren trägt er beispielsweise ein Tattoo mit der Skyline der Stadt Dortmund auf der Wade. 

Dazu kommen die Titelgewinne mit den jeweiligen Jahreszahlen und den entsprechenden Trophäen auf seiner Schulter. Mit Borussia Dortmund feierte der 31-Jährige bereits unter anderem das Double, doch 2015 trennten sich die Wege offiziell. 

Kevin Großkreutz hat mit dem BVB einige Erfolge gefeiert. Daher wünscht sich der Profi-Fußballer, dass sein Sohn Linus in seine Fußstapfen tritt.

Zwischenüberschrift hier einfügen

Aktuell spielt er bei KFC Uerdingen, weshalb sein Sohn Linus und seine dreijährige Tochter Leonie nicht nur in schwarz-gelben, sondern auch in blau-roten Trikots auf Familienfotos zu sehen sind, die Kevin Großkreutz und seine Frau Caro gelegentlich auf Instagram mit ihren Fans teilen. Sein Vertrag gilt noch bis zum 30. Juni 2021. 

Ob es dann auch eine berufliche Wiedervereinigung mit den Borussen gibt, ist bislang ungewiss.