Vorwürfe gegen den Ex-BVB-Star 

Schmutzige Scheidung droht – Kevin Großkreutz zieht gegen den KFC Uerdingen vor Gericht

Kevin Großkreutz zieht gegen seinen eigenen Arbeitgeber KFC Uerdingen vor Gericht. Der Klub selbst erhebt ebenfalls Vorwürfe gegen den Ex-BVB-Star.

  • Die sportliche Zukunft von Kevin Großkreutz beim KFC Uerdingen ist ungewiss.
  • Der 32-Jährige soll in den Planungen der Verantwortlichen keine Rolle mehr spielen.
  • Nun geht der Ex-Borusse juristisch gegen den KFC vor.

Krefeld/Dortmund - Kevin Großkreutz (32) zieht vor Gericht. Der frühere BVB-Star klagt gegen seinen derzeitigen Arbeitgeber, den KFC Uerdingen. Dieser bestätigte den Rechtsstreit am Sonntag (30. August). 

Name

Kevin Großkreutz

Geboren

19. Juli 1988 (32 Jahre) in Dortmund

Größe

1,86 Meter

Ehefrau

Caro Großkreutz

Aktuelles Team

KFC Uerdingen

Geschwister

Lenny Großkreutz

Kevin Großkreutz: KFC Uerdingen bestätigt Rechtsstreit und schießt gegen Ex-BVB-Star 

"Es ist zutreffend, dass der KFC Uerdingen und Kevin Großkreutz eine rechtliche Auseinandersetzung führen", heißt es vonseiten des Klubs. Der Grund für den Disput sind angeblich ausgebliebene Gehaltszahlungen. Der Drittligist wehrt sich jedoch in seiner Stellungnahme und erhebt schwere Vorwürfe gegen Kevin Großkreutz. 

Kevin Großkreutz klagt gegen den KFC Uerdingen aufgrund von ausgebliebenen Gehaltszahlungen. 

"Als einziger Spieler der Mannschaft des KFC Uerdingen war Kevin Großkreutz nicht bereit, den Verein im Zuge der großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie zu unterstützen und entlasten. Trotz monatelanger Gespräche mit dem Spieler und seinem Berater war es nicht möglich, eine Einigung zu erzielen." 

Kevin Großkreutz (KFC Uerdingen): Sieg und Tor im Testspiel gegen den FC Schalke 04 

Nichtsdestotrotz scheint sich der Dortmunder auf dem Platz weiterhin zu engagieren. Am Mannschaftstraining nimmt der 32-Jährige trotz des Rechtsstreits wie gewohnt teil. Im Testspiel zwischen dem KFC Uerdingen und dem FC Schalke 04 bekam Kevin Großkreutz sogar Spielpraxis und machte mit einem Elfmetertor das S04-Debakel perfekt. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#vaterundtochter

Ein Beitrag geteilt von Kevin (@fischkreutz) am

Da überraschte es nicht, dass der Weltmeister diesen Moment besonders genoss. Die Reaktionen auf Instagram und Twitter wegen des Tors von Kevin Großkreutz gegen den S04 waren eindeutig. 

Dennoch soll der Weltmeister in Krefeld vor dem Aus stehen. Sportlich spielt er keine Rolle mehr. Sein Vertrag ist jedoch noch bis zum Sommer 2021 gültig. Ob Kevin Großkreutz dem Profigeschäft spätestens dann den Rücken kehrt? 

Kevin Großkreutz und Roman Weidenfeller: Ex-Stars zuletzt in einem Rap-Video zu sehen

Immerhin ist der Rechtsverteidiger derzeit auch als Trainer des Dortmunder Landesligisten Türkspor Dortmund tätig. Zuletzt überraschte er aber in ganz neuer Rolle.

Gemeinsam mit Roman Weidenfeller tauchte Kevin Großkreutz in einem Rap-Video von M.I.K.I auf. Für ein weiteres Standbein reicht das aber wohl noch nicht.

Rubriklistenbild: © Marius Becker/dpa