RTL2-Show mit Cathy Hummels

"Inszeniert": Morderger-Zwillinge packen im Interview über "Kampf der Realitystars" aus

Die Tennisspielerinnen Yana und Tayisiya Morderger aus Dortmund haben an der RTL2-Sendung "Kampf der Realitystars" teilgenommen. 
+
Die Tennisspielerinnen Yana und Tayisiya Morderger aus Dortmund haben an der RTL2-Sendung "Kampf der Realitystars" teilgenommen. 

Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund haben bei "Kampf der Realitystars" auf RTL2 für Wirbel gesorgt. Jetzt packen die Zwillinge im Interview aus.

  • Yana und Tayisiya Morderger aus Dortmund haben an der neuen RTL2-Sendung "Kampf der Realitystars" teilgenommen.
  • In Folge drei wurden sie nach einem Streit mit Georgina Fleur von den anderen Teilnehmern aus der Sendung gewählt.
  • Im Interview mit RUHR24 blicken sie auf die Zeit bei "Kampf der Realitystars" zurück. 

Dortmund - Die eineiigen Zwillinge Yana und Tayisiya Morderger (23) aus Dortmund gehören zu den polarisierendsten Charakteren der neuen RTL2-Sendung "Kampf der Realitystars", die von BVB-Spielerfrau Cathy Hummels moderiert wird. In Folge drei musste das Duo die Show, die derzeit wöchentlich mittwochs um 20.15 Uhr läuft, verlassen – ihre Mitstreiter wählten die Morderger-Zwillinge nach einem Mega-Streit mit Georgina Fleur (30) aus der Sendung

Tennisspielerinnen:

Tayisiya und Yana Morderger

Geboren:

7. März 1997 (Alter 23 Jahre), in Kiew, Ukraine

Preisgeld:

57.453 US-Dollar (Yana) und 79.879 US-Dollar (Tayisiya)

"Kampf der Realitystars" (RTL2) - Dortmunder Tennis-Zwillinge nach Mega-Streit mit Georgina Fleur rausgewählt

Ausgangspunkt des Zoffs: Georginas Kleiderschrank war nach einer verlorenen Challenge zugeschlossen worden, sie war fortan auf Kleiderspenden ihrer Mitstreiter angewiesen. Da die Morderger-Zwillinge dem Realitystar aber keine Kleidung angeboten hätten, bezeichnete sie die beiden als "egoistische, eklige Mädchen" – es kam zum Eklat

Doch nicht nur bei den Reality-Stars eckten die beiden Dortmunderinnen an, auch im Netz wurden die Tennis-Zwillinge für ihr Auftreten in der Sendung belächelt und teilweise sogar angefeindet. Nach ihrem Aus bei "Kampf der Realitystars" haben wir mit Yana und Tayisiya Morderger gesprochen und wollten wissen: Wie war das denn nun mit Sandy Fähse (35), Georgina Fleur und dem Kleiderschrank-Streit? 

RUHR24: Hallo ihr beiden, eure Zeit bei "Kampf der Realitystars" ist nun schon eine Weile vorbei. Rückblickend betrachtet, wie war die Erfahrung?

Tayisiya und Yana Morderger: Yana und ich haben aus dieser Sendung viel gelernt – und zwar, dass sehr viele Menschen nicht so sind, wie sie es behaupten. Viele Kandidaten verlieren die Menschlichkeit und vergessen dabei auf die Gefühle anderer zu achten. Dennoch war es eine wirklich sehr tolle und emotionale Erfahrung mit schönen Momenten, die uns keiner nehmen kann.

"Kampf der Realitystars"-Zwillinge über Streit in RTL2-Sendung: "Keiner hat uns verteidigt"

Welches Feedback habt ihr auf euer Auftreten in der Show von Fans und Zuschauern bekommen?

Ich lese viele Kommentare im Netz und nicht alle sind positiv. Wir wundern uns, weil wir privat zu 80 Prozent nur positive Sachen geschrieben bekommen. Viele schreiben uns, dass wir genauso bleiben sollen wie wir sind und den Hate nicht so nah an unser Herz lassen sollen.

Was war der schlimmste Moment bei "Kampf der Realitystars" für euch?

Der schlimmste Moment war der Moment, als wir uns mit Georgina gestritten haben. Nicht der Streit war so schlimm, sondern die Menschen, die gesehen haben, was genau passiert ist. Keiner, absolut keiner, hat uns verteidigt. Jeder Kandidat wollte selbst in der Sala bleiben und sie haben sich deshalb zusammen getan, um uns raus zu wählen.

Morderger-Zwillinge: Vorwürfen gegen Georgina - Streit bei "Kampf der Realitystars" soll inszeniert gewesen sein

Welche Aussage der anderen Mitbewohner hat euch am meisten verletzt?

Mich hat es zwar nicht verletzt, aber es war für uns unangenehm, dass die Leute uns ständig dazu bringen wollten in der Sala Alkohol zu trinken.

Zum Streit mit Georgina: Wie kam es überhaupt dazu? Wie habt ihr euch dabei gefühlt, als Georgina plötzlich auf euch "losgegangen" ist?

Im Rückblick glauben wir, dass Georgina den Streit inszeniert hat. Man hätte alles in Ruhe klären können und hätte sie mich einfach lieb gefragt, ob ich ihr Klamotten aus meinem Schrank geben könnte, hätte ich es natürlich gemacht. Aber so wie sie auf uns losgegangen ist und behauptet hat, dass wir ihr nichts an Kleidung angeboten hätten, ging gar nicht. 

Wir haben ihr gesagt, dass sie von uns Kleidung nehmen kann, aber sie hatte kein Interesse, weil wir keine teuren Marken haben. Ich habe angefangen zu weinen, weil es einfach nicht fair von ihr war. Das waren einfach Tränen der Enttäuschung und nicht wegen unserem Streit.

Yana und Tayisiya Morderger nach Streit mit Georgina bei "Kampf der Realitystars": "Sie wollte mehr Sendezeit"

Was genau meint ihr damit, dass Georgina den Streit zwischen euch inszeniert hat? 

Wir denken, dass Georgina in den ersten Folgen nicht im Mittelpunkt stand und deshalb nach einem Streit gesucht hat, damit sie Aufmerksamkeit bekommt und mehr Sendezeit. Wir hatten vorher mit ihr ein gutes Verhältnis und sie kam uns dabei nicht so vor, als wäre sie auf einen Streit mit uns aus.

Video: Taya und Yana versus Georgina: So heftig war der TV-Zoff!

Als ihr die Ausstrahlung gesehen habt: Konntet ihr Georginas Ansicht verstehen oder fühlt ihr euch immer noch ungerecht behandelt?

Wir sind der Meinung, dass man solche Sachen in Ruhe und ohne Streit klären kann, weil Klamotten nicht das Wichtigste im Leben sind. Deshalb verstehen wir immer noch nicht warum Georgina explodiert ist.

Würdet ihr rückblickend etwas an eurem Verhalten ändern? In welchen Situationen hättet ihr anders reagieren sollen?

Wir würden eigentlich an unserem Verhalten nichts ändern. Wir stehen komplett hinter unseren Emotionen und Gefühlen. Das einzige, was wir vielleicht hätten tun sollen, war, nicht auf den inszenierten Streit von Georgina einzugehen. Weil sie in dieser Situation keine Minute unserer Aufmerksamkeit verdient hat. Aber da wir alle unter Stress waren, haben wir voller Emotionen darauf geantwortet.

"Es wird keine Aussprache geben" - "Kampf der Realitystars"-Zwillinge rechnen mit anderem Teilnehmer ab

Habt ihr euch inzwischen mit Georgina und den anderen Realitystars ausgesprochen?

Ja, Georgina hat sich bei Yana gemeldet und hat ein Friedensangebot gemacht, was wir auch angenommen haben. Mit Sandy gab es keine Aussprache und ich denke, dass es auch keine geben wird.

In Folge drei von "Kampf der Realitystars" ist ein Streit zwischen den Morderger-Zwillingen und Georgina Fleur (re.) eskaliert.

Tayisia, hast du dann nach dem Streit damit gerechnet, dass die anderen dich raus wählen werden? 

Kurz vor der Entscheidung wusste ich, dass ich rausgewählt werde. Andrea (von Sayn-Wittgenstein, Anm.d.Red.) ist noch zu mir rübergekommen und hat gesagt, dass sie mich nominiert und dann habe ich mir es schon gedacht, dass die anderen sie dazu gebracht haben und sie somit auch für mich abstimmen. Deshalb war das keine Überraschung für mich.

Yana, hättest du auch ohne Tayisia weitergemacht?

Ja, sicher. Ich hätte ohne Zweifel weiter gemacht und um den Titel gekämpft.

Tennis-Zwillinge aus Dortmund bei "Kampf der Realitystars" rausgewählt - so haben sie es erlebt

Yana, wie war es dann für dich, dass du dann auch noch von den anderen rausgewählt wurdest?

Ich hätte damit gar nicht gerechnet, aber ich hatte ein neutrales Gefühl und habe mir dann gedacht, dass Tayisiya dann doch nicht alleine nach Hause fliegen wird.

Würdet ihr noch einmal an der Show teilnehmen oder bereut ihr die Entscheidung, an "Kampf der Realitystars" teilgenommen zu haben?

Wir würden es jedes Mal wiederholen und wenn wir nochmal die Einladung für "Kampf der Realitystars" 2021 bekommen würden, würden wir da sehr gerne wieder mitmachen.

"Kampf der Realitystars" (RTL2) - wem die Zwillinge jetzt den Sieg gönnen

Welche Zukunftspläne habt ihr sonst? Möchtet ihr noch an weiteren Reality-Formaten teilnehmen? 

Wir sind beruflich Tennisspielerinnen und wir werden weiter Turniere spielen und weiter trainieren. Wenn wir in Sendungen eingeladen werden, würden wir uns sehr freuen und sehr gerne mitmachen. Ich denke, dass "Let’s Dance" zu und passen würde, da wir sehr sportlich sind.

Welchem Realitystar würdet ihr den Sieg gönnen?

Uns ist es relativ egal, wer da gewinnt. Ich würde mir wünschen, dass sich einer den Sieg holt, der länger da gewesen ist und nicht einer von den letzten, die angekommen sind. Das wäre fairer.