Bild: dpa

In der Nordstadt in Dortmund hat sich ein tragischer Unfall ereignet. Ein Junge wurde dabei schwer verletzt.

  • 12-jähriger fällt aus dem dritten Stock auf den Boden.
  • Er verletzt sich dabei schwer und kann deshalb wohl noch nicht vernommen werden.
  • Es gibt wohl keine Zeugen zu dem Unfall.

Update, Sonntag (9. Juni), 12.53 Uhr: Auch am Sonntag gibt es noch keine neuen Erkenntnisse. Auf Nachfrage von RUHR24 teilte die Polizei Dortmund mit, dass die Ermittlungen zur Zeit noch andauern.

Ursprungsmeldung, Sonntag (9. Juni), 10.15 Uhr: Gegen Mittag ist ein 12-Jähriger am Samstag (8. Juni) vom dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt. Er soll aus einem Fenster in der Kielstraße gefallen sein.

Unfallhergang bislang unklar für die Polizei Dortmund

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, bei der es nun zwei rappende Beamte gibt, wurde der Junge bei dem Unfall schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Bei dem Unglück gibt es nach Angaben der Polizei Dortmund bislang keine Zeugen. Daher sei der 12-Jährige der Einzige, der etwas zum Unfallhergang erzählen kann.

+++Einjähriges Kind stürzt in Gelsenkirchen aus dem dritten Stock+++

Doch aufgrund seines Zustandes kann die Polizei Dortmund ihn nach eigenen Angaben aktuell nicht vernehmen.

Außerdem sorgt gerade der Eichenprozessionsspinner in Dortmund für Aufregung und Auto-Experte Sidney Hoffmann muss von Wien aus nach Dortmund mit dem Auto fahren.