Neues Programm in Dortmund

Doch kein Sommer ohne Juicy Beats: Im Juli und August kommen die "Park Sessions" in den Westfalenpark

In diesem Jahr finden im Westfalenpark in Dortmund zum ersten Mal die Juicy Beats Park Sessions statt.
+
In diesem Jahr finden im Westfalenpark in Dortmund zum ersten Mal die Juicy Beats Park Sessions statt.

Wegen der Corona-Krise gab es für das Juicy Beats Festival in Dortmund eine Absage. Jetzt haben sich die Veranstalter etwas Neues einfallen lassen: die Park Sessions.

  • Aufgrund der Coronavirus-Pandemie musste das Juicy Beats Festival abgesagt werden.
  • Doch die Veranstalter haben sich eine Alternative überlegt.
  • Im Westfalenpark in Dortmund sollen nun zum ersten Mal die "Park Sessions" stattfinden.

Dortmund - Das Juicy Beats Festival ist in Dortmund das Highlight des Sommers. Seit über 20 Jahren wird Ende Juli traditionell im Westfalenpark unter freiem Himmel getanzt. So war auch der Plan für dieses Jahr. Das Festival sollte am 24. und 25. Juli stattfinden. Dann kam jedoch die Corona-Krise und die Großveranstaltung musste abgesagt werden.

Musikfestival

Juicy Beats

Ort

Westfalenpark, Dortmund

Entstehung

1996

Veranstalter

Popmodern GmbH, Verein für urbane Popkultur (UPop e. V.), Jugendamt der Stadt Dortmund (seit 2007)

Nach Absage des Juicy Beats Festivals in Dortmund: Veranstalter kommen mit neuer Idee

Mitte April erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dass Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August untersagt seien - das vorzeitige Aus für das Dortmunder Musikfestival. Die Veranstalter des Juicy Beats verkündeten daraufhin, dass es bereits einen Plan B gäbe und die Besucher ihre Tickets auf das Festival im Sommer 2021 umschreiben lassen könnten.

In den vergangenen Wochen ist es ruhig geworden um das Juicy Beats Festival in Dortmund. Jetzt wagen die Veranstalter jedoch einen erneuten Aufschlag: "Ein Sommer ohne Juicy Beats ist undenkbar? Finden wir auch. Daher haben wir in den letzten Monaten mit aller Energie daran gearbeitet den Sommer zu retten", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Juicy Beats Park Sessions feiern im Juli Premiere im Dortmunder Westfalenpark

Anstelle des zweitägigen Festivals sollen nun die Juicy Beats Park Session am 4. Juli im Westfalenpark Premiere feiern. Das Besondere: Die "Park Sessions" finden gleich an mehreren Terminen im Juli und August statt.

Die Band Walking on Rivers spielt im August bei den Juicy Beats Park Sessions ein exklusives Konzert.

"In enger Zusammenarbeit mit den Behörden und der Stadt Dortmund sowie den Dortmunder Kulturinstitutionen haben wir für Euch zwei Monate Programm im Westfalenpark zusammengestellt", so die Veranstalter.

"Park Sessions" in Dortmund: Konzerte mit bis zu 350 Gästen

Auf der Festwiese, wo sich sonst die Mainstage befindet, wird für den gesamten Zeitraum der Park Sessions eine Bühne stehen und 350 Stühle und mit Konzerten, über DJ-Sets bis hin zu einem Kinderprogramm und anderen Überraschungen für die Besucher. Die dürfen sich demnach auf Indie, Rap und House bis hin zu Jazz und Klassik freuen.

Das ist das :

Juli

  • 4. Juli 2020: Disco Colada, 14 Uhr, 10 Euro 
  • 4. Juli 2020: Ingo SängerCarsten Helmich & Vokke, 18 Uhr, 10 Euro 
  • 10. Juli 2020: Walking On Rivers, 19 Uhr, 15 Euro 
  • 11. Juli 2020: Lakmann & Schulter139, 19 Uhr, 15 Euro
  • 29. Juli 2020: Thees Uhlmann, 20 Uhr, 34 Euro
  • ab dem 7. Juli außerdem immer Dienstag bis Donnerstag: Die Märchenbühne, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr, 6 Euro

August

  • 2. August 2020: Yoga Sessions, 12 Uhr
  • 15. August 2020: Kayef, 19.30 Uhr, 26 Euro
  • 16. August 2020: Die Feisten, 19 Uhr, 25 Euro
  • 21. August 2020: Ines Anioli, 20 Uhr, 25 Euro
  • 22. August 2020: Kasalla, 20 Uhr 30 Euro 
  • 26. August 2020: Johann König, 20 Uhr, 26 Euro
  • 27. August 2020: Roy Bianco & die Abbrunzati Boys, 19.30 Uhr
  • 28. August 2020: Kapelle Petra, 20 Uhr, 25 Euro
  • 29. August 2020: Waving The Guns, 20 Uhr, 25 Euro

Juicy Beats Park Sessions 2020 in Dortmund: Team entwickelt neues Konzept

Ganz wichtig: Pro Veranstaltung gibt es bei den "Park Sessions" im Dortmunder Westfalenpark eine maximale Gästeanzahl von 350 Personen. Das Team habe zusammen mit der Stadt und den Behörden ein Konzept entwickelt, "was nicht nur den aktuellen Anforderungen gerecht wird, sondern auch als Vorbild für ähnliche Veranstaltungen in Dortmund dienen wird."

So soll es aufgrund der aktuellen Corona-Situation Wartezonen zur Entzerrung beim Einlass sowie Bestuhlungskonzepte mit ausreichend Abstand geben, welche flexibel anpassbar sind. Außerdem wird es ausschließlich Toiletten mit Einzelkabinen, Desinfektionsmittelspender und "Am Platz"-Bedienung geben.

Juicy Beats Park Sessions 2020 in Dortmund: Tickets gibt es online

Tickets für die jeweiligen Veranstaltungen gibt es online auf der Seite der Juicy Beats Park Sessions ab sechs Euro aufwärts. Der Einlass zu allen Veranstaltungen ist eine Stunde vor Beginn angesetzt und alle Termine sind bestuhlt.

Mehr zum Thema