Mazda RX-7 beschädigt

Schock für JP Kraemer: Crash mit anderem Auto – wie es dem Tuner nach dem Unfall geht

Für JP Kraemer sei das Schreiben seines Buches eine der emotionalsten Erfahrungen seines Lebens gewesen. Der Autotuner aus Dortmund verarbeitet darin unter anderem den Abschied von seiner Mutter. 
+
Für JP Kraemer sei das Schreiben seines Buches eine der emotionalsten Erfahrungen seines Lebens gewesen. Der Autotuner aus Dortmund verarbeitet darin unter anderem den Abschied von seiner Mutter. 

JP Kraemer hatte offenbar keinen guten Start ins neue Jahr. Auf einer Rennstrecke wurde eines seiner Fahrzeuge beschädigt. Was passiert ist und wie es dem Tuner aus Dortmund jetzt geht.

Dortmund – Für den Dortmunder Autotuner JP Kraemer (40) begann das Jahr 2021 mit einem Knall – wortwörtlich. Wie der PS-Profi aus Dortmund auf Instagram berichtete, ist ein Autofahrer vor kurzem in seinen heißgeliebten Mazda RX-7 gekracht. Was genau passiert ist und wie es JP Kraemer nach dem Unfall geht – hier gibt es alle Infos.

AutotunerJean Pierre Kraemer
Geboren12. September 1980 (Alter 40 Jahre), in Plettenberg
Abonennten1,95 Mio. (JP Performance); 70.000 (JP Performance | Car Porn Music)
KanäleJP Performance; JP Performance | Car Porn Music

Schock für JP Kraemer: Sein Mazda RX-7 wurde angefahren

„Ich hoffe, euch geht’s gut, mir geht’s nicht so gut“, meldete sich JP Kraemer vor wenigen Tagen nach einer Instagram-Pause wieder auf Social Media zurück. Was die Stimmung JP Kraemers, der vor kurzem ein Auto-Museum in Dortmund eröffnet hat, so getrübt hat?

Der PS-Profi fackelte nicht lange und weihte seine Fans auf Instagram in den Grund für seine schlechte Laune ein: Der 42-Jährige war in einen Zusammenstoß auf einer Autorennstrecke verwickelt – und sein heißgeliebtes Projektauto, ein Mazda RX-7, ist dabei zu Schaden gekommen.

JP Kraemer berichtet auf Instagram über Zusammenstoß von Mazda RX-7 mit anderem Auto

Doch der Reihe nach: JP Kraemer erklärte seinen Fans, dass er und sein Lieblings-Fahrzeug vor wenigen Tagen auf einer Rennstrecke in Selm den Motor zum Glühen gebracht hätten, als es in einer Kurve plötzlich krachte. Trotz Hupens habe ein entgegenkommender Autofahrer nicht auf JP Kraemer und seinen Flitzer geachtet, sodass das Auto seinen „schönen Mazda“ am Kotflügel gestreift und vollkommen „lädiert“ hätte. Der Radlauf sei zerkratzt und eingedellt.

JP Kraemer selbst ist nichts passiert – doch die „Verletzung“ seines Lieblings-Autos trifft den Tuner offenbar mitten ins Herz. Wie wichtig das – nun nicht mehr ganz so prachtvolle – Gefährt für den 40-Jährigen ist, hat er erst vor wenigen Tagen auf YouTube demonstriert (mehr Nachrichten über JP Kraemer auf RUHR24.de).

In einem Video präsentierte der PS-Profi aus Dortmund stolz sein neues Schmuckstück und prahlte damit, dass das Auto in einem „unglaublichen Zustand“ und „wie ein Neuwagen“ sei. Verliebt habe er sich laut 24auto.de* in den Flitzer bereits vor einigen Jahren bei einem Dreh für „Die PS-Profis“ in Japan – nun konnte er das Fahrzeug endlich sein Eigen nennen. „Ich war noch nie so freudig auf ein Projekt“, schwärmte JP Kraemer noch auf YouTube. Doch die Freude sollte nur kurzweilig sein.

JP Kraemer wütend auf Instagram: Reaktion des Beifahrers nach Zusammenstoß mit Mazda RX-7 überrascht

In einem „unglaublichen Zustand“ ist das Auto heute zwar immer noch – allerdings in einem anderen als im Video von JP Kraemer gezeigt. Doch das beschädigte Fahrzeug ist nicht der einzige Grund, warum JP Kraemers Stimmung derzeit im Keller ist: Auch das Verhalten des Beifahrers des Unfallverursachers sei nach dem Zusammenstoß mehr als dreist gewesen.

So habe der Beifahrer die Situation überhaupt nicht ernst genommen und habe „erst mal nach einem Selfie gefragt!“, empörte sich JP Kraemer. Für den Mazda-RX7 heißt es aber wohl trotzdem: ab in die Werkstatt.

Video: Sinnlose 142 km/h innerorts - JP Krämer wird angezeigt

JP Kraemer/Dortmund: Auto-Museum und Burger-Restaurant bleiben wegen Corona geschlossen

Das beschädigte Auto ist im Übrigen nicht der einzige Grund, warum das Jahr 2021 für JP Kraemer holprig gestartet ist: Auch die Corona-Pandemie hat einigen Projekten des PS-Profis einen Strich durch die Rechnung gemacht.

So darf sein im Dezember neu eröffnetes Auto-Museum an der Dortmunder B1 immer noch nicht für Besucher öffnen – und auch das beliebte Burger-Restaurant von JP Kraemer, „Big Boost Burger“, muss weiterhin geschlossen bleiben. Hoffentlich hat der Tuner aus Dortmund in diesem Jahr irgendwann auch noch eine Glückssträhne – und nicht immer nur Pech. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.