Moderations-Kollegen

Cathy Hummels trauert um Jan Hahn und denkt an ein gemeinsames Erlebnis

Nach dem überraschenden Tod von Jan Hahn trauern viele Kollegen und Freunde um den RTL-Moderator. Auch Cathy Hummels ist schockiert – und berichtet von einem gemeinsamen Erlebnis in Dortmund.

Köln/Dortmund – Moderator Jan Hahn (✝47) ist tot! Der Gastgeber der RTL-Sendung „Guten Morgen Deutschland“ ist am Dienstag (4. Mai) nach kurzer Krankheit überraschend verstorben. Das bestätigte RTL in einer Mitteilung. Zahlreiche TV-Kollegen trauern nun um den beliebten Moderator – und auch BVB-Spielerfrau Cathy Hummels* (33) kann seinen Tod nicht begreifen, berichtet RUHR24*.

InfluencerinCathy Hummels
Geboren31. Januar 1988 (Alter 33 Jahre), in Dachau
EhepartnerMats Hummels (verh. seit 2015)
KinderLudwig Hummels

Cathy Hummels trauert um RTL-Moderator Jan Hahn: „Bin total traurig“

Schon wieder hat die deutsche TV-Landschaft einen ihrer Schützlinge viel zu früh verloren. Nach dem überraschenden Ableben von Willi Herren (✝45) schockiert nun der Tod von Moderator Jan Hahn seine Fans, Freunde und Kollegen – darunter auch BVB-Spielerfrau Cathy Hummels. Diese muss zu Beginn ihres Interviews mit Bild über den überraschenden Tod ihres „Mentoren“ erst einmal tief Luft holen.

„Ich bin ehrlich gesagt auch total traurig“; erklärt die 33-Jährige. Das Moderatoren-Duo kennt sich schon mehrere Jahre, moderierte im Dezember 2019 gemeinsam die ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“, Cathy Hummels erster großer Live-Moderation*. Dass sie den Job damals mit Bravour meisterte, verdanke sie unter anderem ihrem nun verstorbenen Kollegen, berichtet sie.

„Er war wirklich der beste Coach, der beste Mentor an meiner Seite. Er hat immer gesagt: ‚Du kannst dich immer auf mich verlassen.‘“, so Cathy Hummels. Für die Moderatorin sei Jan Hahn zudem ein großes Vorbild auf der Bühne gewesen: „Er war immer so entspannt und locker.“ Cathy Hummels wurde indes bei „Kampf der Realitystars“ häufig von Fans dafür kritisiert*, zu hölzern zu moderieren.

Cathy Hummels und Jan Hahn: Auf dem Weg zu einem BVB-Spiel in Dortmund schüttete sie ihr Herz aus

Doch Cathy Hummels und Jan Hahn verband offenbar noch mehr als nur die gemeinsame Arbeit. Bei einem Fußballspiel im Herbst 2019 fungierte der verstorbene TV-Host auch als Lebensratgeber für die BVB-Spielerfrau: „Kurz vor der Gala waren wir auch gemeinsam beim Fußballspiel. Wir haben Leipzig gegen BVB zusammen angeschaut“, berichtet Cathy Hummels gegenüber Bild.

Auf der knapp zweieinhalbstündigen Fahrt zum Dortmunder Signal Iduna Park schüttete die Moderatorin ihrem Kollegen offenbar das Herz aus. In ihrer Instagram-Story schrieb sie dazu: „Ich bedanke mich bei dir für deine Tipps und auch, dass du dir auf einer 2,5 h Autofahrt ins Stadion nach Dortmund meinen Kummer angehört hast. Dein Ratschlag damals hat mir sehr geholfen. Danke Jan.“

Cathy Hummels 2019 als Moderatorin von „Ein Herz für Kinder“.

Auch im vergangenen Jahr hätten Cathy Hummels und Jan Hahn wieder gemeinsam die ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“ moderieren sollen, berichtet die Influencerin im Bild-Interview. Den Job habe der gebürtige Leipziger aber damals krankheitsbedingt abgesagt. Ob die damalige Krankheit bereits in Verbindung mit seinem jetzigen Tod steht, ist nicht bekannt.

Cathy Hummels auf Instagram über Tod von RTL-Moderator Jan Hahn: „Kann es einfach nicht glauben“

Obwohl der Tod von Jan Hahn bereits einige Tage her ist, habe Cathy Hummels noch immer nicht ganz realisiert, „dass er jetzt weg ist. Ich kann es einfach nicht glauben. Das kommt immer so schnell. Mir fehlen einfach die Worte. (...) Ich hätte so gerne weiter mit ihm moderiert“, gibt die Moderatorin Einblick in ihre Gefühlswelt (mehr Nachrichten über NRW-Promis* bei RUHR24).

Die richtigen Worte fand Cathy Hummels dann aber auf Instagram. Dort teilte die Influencerin gemeinsame Fotos mit ihrem Kollegen und Mentor Jan Hahn und schrieb: „Lieber Jan, du warst hier auf der Erde eine große Bereicherung für alle. Jetzt bist du es für alle da oben im Himmel. (...) Pass von dort oben auf deine Familie auf.“ *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © John Macdougall/afp, TVNOW / Stefan Gregorowius, Collage: Ruhr24