Jagd und Hund: Darum ist die Jagdmesse was für Modebewusste und Feinschmecker

Foto: Anja Cord/Westfalenhallen Dortmund
+
Foto: Anja Cord/Westfalenhallen Dortmund

Dortmund/NRW - Die Messe "Jagd und Hund" ist eigentlich eine Jagdmesse. Aber wer denkt, dass dort nur Jäger und Hundefreunde herumlaufen, liegt falsch.

Die Messe "Jagd und Hund" ist eigentlich eine Jagdmesse. Aber wer denkt, dass dort nur Jäger und Hundefreunde herumlaufen, liegt falsch. Die Messe bietet vielmehr für jeden was. Es gibt Modeschauen, Wildfleisch und einen Geländewagen-Parcours zum Mitfahren.

Die Jagd und Hund zählt zu den größten Messen in den Dortmunder Westfalenhallen. 2017 zählte sie 80.000 Besucher. Das sind nicht nur Jäger, die sich dort herumtreiben. Die Messe ist was für viele verschiedene Typen.

Für Modebewusste

Auch im Wald kann das richtige Outfit wichtig sein. Damit ihr wisst, was gerade angesagt ist, gibt es auf der Jagd und Hund einen Themen-Schwerpunkt "Kleidung und Mode". Auf dem Programm steht zum Beispiel eine Modelshow, auf der Mode aus Wildwaren auf dem Laufsteg präsentiert wird. Ihr könnt euch auch über die neuesten Trends der Funktionsbekleidung informieren und sie vor Ort kaufen.

Für Feinschmecker

Um richtig gutes Wildfleisch geht es auch auf der Jagdmesse in Dortmund, die wegen einiger Anbieter von Jagdreisen in der Kritik steht. Auf der Sonderschau "Wildbret" erfahrt ihr, wie ihr das Fleisch richtig zubereitet. Gekocht wird live vor Ort. Außerdem informiert der Landesjagdverband NRW über die Online-Vermarktung von Wildbret.

Für Mutige

Aber nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen ist auf der Jagd und Hund angesagt. Ihr könnt zum Beispiel in einem Geländewagen mitfahren. Und das auf einem Parcours mit schrägen Hängen und steilen Hügeln, der euch echtes Offroad-Gefühl übermitteln soll. Aber keine Angst: Profis fahren die Geländewagen.

Für Kinder

Kinder können auf der Jagdmesse "Jagd und Hund", die immer wieder kritisiert wird, einiges erleben. Für sie gibt es einen Erlebnispfad, auf dem sie die Natur mit allen Sinnen erleben können. Sie können an einem Malwettbewerb und an einer Rallye teilnehmen und Preise gewinnen. In einer rollenden Waldschule erfahren die Kleinen die heimische Natur und lernen, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen.

Die Messe Jagd und Hund könnt ihr vom 30. Januar bis 4. Februar 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr in den Westfalenhallen besuchen. Euer Messe-Ticket gilt auch für die parallel stattfindende Messe Fisch und Angel. Da geht es hauptsächlich um Angelfischerei. Die Karten könnt ihr hier oder an der Tageskasse kaufen.