Für viele gehört die Party nach der Geschenkeübergabe genauso zu Weihnachten wie das gute Essen. Wir verraten euch, wo ihr an Heiligabend und dem 1. und 2. Weihnachtstag in Dortmund die Tanzfläche rocken könnt. 

Dortmund – Nach dem besinnlichen Teil an Heiligabend und den Familienrunden an den Weihnachtsfeiertagen wollt ihr noch ein wenig feiern? Kein Problem, in Dortmund habt ihr gleich mehrere Möglichkeiten.

Samstag, 24. Dezember

ab 22 Uhr: Im Bierkönig gilt: Einen bestellen, zwei bekommen, einen bezahlen. Gefeiert wird bei Charts und Schlagern. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.

ab 22 Uhr: In der Gaststätte Tremonia legt DJ Ruud van Laar für euch auf. Der Eintritt ist frei.

ab 22 Uhr: Live-Musik gibt es im Home Club. Dort tritt die türkische Künstlerin Ece Seckin auf. Zudem wird DJ Mesut Bitis auflegen. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.

ab 22.30 Uhr: Gefeiert wird an Heiligabend auch im Village. Wer sich vorab ein eigenes Bild machen möchte, klickt am besten hier.

ab 23 Uhr: Etwas außerhalb der Innenstadt liegt das Rush Hour – doch auch dort kann ordentlich getanzt werden. Der Eintritt ist frei, es gibt jedoch einen Mindestverzehr von sieben Euro.

ab 23 Uhr: Im Nightrooms warten Geschenke auf die Gäste, die gewonnen werden können. Raphael Nuwévo wird an dem Abend für euch auflegen. Der Eintritt liegt bei sieben Euro plus drei Euro Mindestverzehr.

ab 23 Uhr: Wer keinen Eintritt zahlen möchte, für den ist wie immer das Moog eine gute Anlaufstelle. Vor dem Club soll es zudem einen Glühweinstand geben.

ab 23 Uhr: Musikalisch alternativer geht es an Heiligabend in der Großmarktschänke zu. Dort wird Reggae, Dancehall und Oldschool-Rap gespielt. Der Eintritt ist bis Mitternacht frei.

ab 23 Uhr: Im Daddy Blatzheim werden beim „Highlig Abend“ HipHop und Party-Klassiker gespielt. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.

Sonntag, 25. Dezember

ab 22 Uhr: Im Bierkönig wird zu Charts und Schlagern gefeiert. Zudem soll es spezielle Getränkeangebote geben.

ab 22 Uhr: Soul, Swing und Funk-Klassiker warten in der Großmarktschänke auf euch. Auch HipHop-Fans kommen auf ihre Kosten – nur einen Raum weiter. Bis Mitternacht ist der Eintritt frei.

ab 22.30 Uhr: Die Soulsuga-Party im View ist zurück. Die DJs Sim, History und Blackout legen für euch auf. Dort seid ihr richtig, wenn ihr auf HipHop und Black-Musik steht.

ab 22.30 Uhr: Im Bay-Club des Nightrooms warten die Hits von Rihanna, Justin Timberlake, Outcast und Co. auf euch. Denn in der Halle steht der Abend unter dem Motto: Die Ohrwürmer der 2000er. Der Eintritt liegt bei sieben Euro, der Mindestverzehr beträgt drei Euro.

ab 23 Uhr: Eine Stunde vor Mitternacht legen im Daddy Blatzheim Lex und Bud für euch auf. Auf die Ohren gibt es dann vor allem Elektro. Der Eintritt kostet zehn Euro.

ab 23 Uhr: Im Alten Weinkeller habt ihr die Wahl: 90er oder R’n’B, House und Klassiker. Beides ist möglich, da es zwei Tanzflächen gibt.

ab 23 Uhr: Die besten Hits der 90er und 2000er gibt es für euch im FZW. Passend dazu: eine Lasershow. Der Eintritt kostet acht Euro.

ab 23 Uhr: Ihr seid Single? Dann könnte die Party im Rush Hour etwas für euch sein. Herzaufkleber sollen anderen Gästen verraten, wer Single und wer vergeben ist. Der Eintritt ist frei, der Mindestverzehr beträgt sieben Euro.

Montag, 26. Dezember

ab 21 Uhr: Wem die Lust auf Weihnachten bereits am zweiten Feiertag vergangen ist, der ist im Black End gut aufgehoben. Dort findet eine Anti-X-Mas-Party statt. Der Eintritt ist frei.

ab 23 Uhr: Im Tanzcafe Oma Doris gibt es wieder Trap, HipHop und Bass-Musik für alle. Der Eintritt kostet sechs Euro. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.

Dortmund24 hat diese Termine nur für euch gesammelt – wir übernehmen keine Verantwortung für die Vollständigkeit der Angaben, noch für etwaige Fehler in Zeit, Ort oder Art der Veranstaltung.