Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Ein Unbekannter hat am Dortmunder Hauptbahnhof ein 17-jähriges Mädchen die Treppe herunter gestoßen. Rettungskräfte mussten sie zur Behandlung in eine Klinik einliefern. Die Polizei wertet aktuell die Videoaufnahmen aus und kann auch ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausschließen

  • Unbekannter schubst eine 17-Jährige eine Treppe am Hauptbahnhof runter
  • Polizei wertet aktuell Videoaufnahmen aus
  • Fremdenfeindliches Motiv ist nicht auszuschließen

Update, Freitag (31. Mai): Die Ermittler suchen weiter nach dem Täter, der die 17-jährige die Treppe herunter geschubst hat. Die Auswertung der Videos sei aktuell im Gange, sagte ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber der dpa.

Dortmund Hauptbahnhof: Unbekannter attackiert 17-Jährige – sie fällt die Treppe herunter

Die Polizei geht davon aus, dass es sich sogar um mehrere Täter handeln könnte, die das 17-jährige Mädchen die Treppe herunter geschubst haben.

Man ermittle weiterhin in alle Richtungen, sodass auch ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen werden könne, so ein Polizeisprecher.

Erstmeldung, 17. Mai: Die 17-Jährige wurden am Freitagmorgen gegen 9 Uhr die Treppen zur U-Bahn im Dortmunder Hauptbahnhof hinunter gestoßen. Nachdem sie die erste Stufe der Treppenanlage betreten hatte, hat sie der bisher unbekannte Täter – im Schutze einer Personengruppe – hinterrücks mit der Hand gestoßen.

Dortmunder Hauptbahnhof: Mädchen fiel 10 bis 15 Stufen

Das 17-jährige Mädchen fiel 10 bis 15 Stufen bis zum ersten Podest und blieb dort verletzt liegen. Der Rettungsdienst musste die junge Frau vor Ort behandeln und brachte sie dann in eine Klinik. Wie die Polizei mitteilt, hat sie sich an den Händen, an der Hüfte und am Kopf verletzt.

Die Polizei sicherte Videoaufzeichnungen und befragte Zeugen am Dortmunder Bahnhof. Aber da weder Zeugen der Tat, noch die Geschädigte selbst Angaben zu dem Täter machen konnten, sucht die Polizei nun weitere Zeugen.

Am Dortmunder Hauptbahnhof wurde kürzlich auch ein einjähriges Kind ausversehen vom seinem Vater zurückgelassen.

Die Tat ereignete sich im Bereich der Verknüpfungshalle (vor der Bäckerei Kamps), die eine Verbindung zwischen Hauptbahnhof und U-Bahn herstellt. Hinweise zu der gefährlichen Körperverletzung nimmt die Polizei unter der Telefonnummer
0800/6 888 000 entgegen.

Jetzt kam es wieder zu einem Vorfall am Dortmunder Hauptbahnhof. Zwei Männer prügelten sich mit Werkzeug.

Eine krasse Geschichte ereignete sich vergangene Woche auch in DortmundDorstfeld. Zwei Schüler hatten versucht, ihren Lehrer in einen Hinterhalt zu locken und zu töten. Jetzt soll es Hinweise auf einen zweiten Mord-Anschlag auf den Lehrer der Schule in Dortmund-Dorstfeld geben.