Neue U-Bahn-Haltestelle am Hauptbahnhof Dortmund wird später fertig - und 4 Millionen Euro teurer

Dortmund Hauptbahnhof. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Dortmund Hauptbahnhof. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Die neue U-Bahn-Haltestelle unter dem Hauptbahnhof in Dortmund wird erst frühestens 2022 fertig - und deutlich teurer. Hier die Infos.

Die Arbeiten an der neuen U-Bahn-Haltestelle unter dem Hauptbahnhof in Dortmund verzögern sich. Das Projekt wird frühestens 2022 fertig - und deutlich teurer.

  • Seit 2016 wird die neue U-Bahn-Haltestelle "Dortmund Hauptbahnhof" gebaut.
  • Jetzt verzögern sich die Arbeiten um voraussichtlich mindestens zwei Jahre.
  • Die Baukosten steigen um 4 Millionen Euro auf 41 Millionen.

Hauptbahnhof Dortmund: Arbeiten an U-Bahn-Haltestelle verzögern sich

Schlechte Nachrichten vom Hauptbahnhof: Der Ausbau der neuen U-Bahn-Haltestelle kommt zwar voran, verzögert sich nach Angaben der Stadt aber um mindestens zwei Jahre bis 2022. Ursprünglich sollten sie bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Während der Rohbau bereits fertig ist, gibt es offenbar Probleme bei der Wand- und Deckenverkleidung. Das sagte Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamts, gegenüber Radio 91.2. Es sei "vielfach vorgekommen", dass Teile nicht passten und zurückgehen mussten.

Nun folgen die Arbeiten an den Bahnsteigzugängen und der Verteilerebene. Auch Treppen und Aufzüge werden bereits in die neue U-Bahn-Haltestelle eingebaut. Am Nordausgang gehe der Ausbau laut Stadt ebenfalls voran. Und auch oberirdisch wird am Hauptbahnhof Dortmund derzeit gebaut.

Probleme lassen Kosten um 4 Millionen Euro steigen

Die Probleme könnten auch künftig für weitere Verzögerungen sorgen. Klar ist aber bereits, dass die neue U-Bahn-Haltestelle im Hauptbahnhof Dortmund teurer wird, als bislang geplant.

Die Stadt Dortmund rechnet derzeit mit Mehrkosten von rund 4 Millionen Euro. Grund dafür sei auch die angespannte Situation in der Baubranche. Damit kostet das Projekt insgesamt rund 41 Millionen Euro.

Doch die Investitionen sollten sich lohnen. Denn aktuell zählt der Hbf in Dortmund zu den schlechtesten in ganz Europa. Durch den Umbau bei der Stadtbahn - und auch oberirdisch - könnte sich das künftig ändern.