Fischbude im Dortmunder Hauptbahnhof futsch! Deutsche Bahn rasiert mehrere Imbisse

Und futsch! Zwei Imbisse im Dortmunder Hauptbahnhof gehören der Vergangenheit an. Foto: Dennis Liedschulte/RUHR24
+
Und futsch! Zwei Imbisse im Dortmunder Hauptbahnhof gehören der Vergangenheit an. Foto: Dennis Liedschulte/RUHR24

Dortmund/NRW - Der Personentunnel im Hauptbahnhof Dortmund sieht aktuell sehr leer aus. Kein Wunder: Seit einigen Tagen sind drei Imbisse futsch. Das ist der Grund.

Der Personentunnel im Hauptbahnhof Dortmund sieht aktuell sehr leer aus. Kein Wunder: Seit einigen Tagen fehlen dort zwei Imbisse. Das ist der Grund.

  • Der Hauptbahnhof Dortmund wird aktuell saniert.
  • Der Personentunnel wird breiter gemacht.
  • Drei Imbisse müssen deshalb weichen.

Breiter als gewöhnlich sieht der Personentunnel im Hauptbahnhof Dortmund aktuell aus. Bei genauerer Betrachtung fällt auf: An den Seiten fehlt etwas.

Es sind drei Verkaufsbuden, die Bahn-Kunden jahrelang mit Snacks versorgten. Dabei handelt es sich um einen Kiosk, eine Bäckerei sowie eine Fischbude. Also praktisch alle Verkaufsstände, die ab dem Gleis 8/10 in Richtung Nordausgang standen. Besonders die Fischbude war bei vielen Bahnhofskunden beliebt - wegen ihres Kaffees. Hier wurde das Koffeingetränk einst noch mit der klassischen Filtermaschine gekocht.

Buden im Hauptbahnhof Dortmund seit Anfang August futsch

Seit Anfang August sind die Stände bereits futsch. "Die Mietverträge mit den Betreibern der Imbissbuden wurden fristgerecht, entsprechend des Baufortschritts, gekündigt", sagt eine Bahnsprecherin gegenüber RUHR24.

Hintergrund ist die aktuelle Sanierung des Dortmunder Hauptbahnhofs, die im vergangenen Jahr offiziell gestartet ist. Unter anderem soll in diesem Zusammenhang der Personentunnel breiter werden. Außerdem sind Aufzüge zu den Gleisen geplant. Sie sollen in der Mitte des Bahnhofstunnel entstehen. Die Änderungen sind in Dortmund bitter nötig. Der Hauptbahnhof der BVB-Stadt gilt nämlich als einer der schlechtesten in ganz Europa.

Für die die drei im Hauptbahnhof Dortmund entfernten Buden heißt das: Es gibt kein Zurück mehr. Ein Wiederaufbau der Buden im Durchgang sei laut Bahn nicht geplant.

Ein Problem scheint das für die Bahn nicht zu sein. So heißt es gegenüber RUHR24: "Im Bahnhof gibt es ein vielfältiges Gastronomieangebot, sodass es aufgrund der fehlenden Imbissbuden keinerlei Einschränkungen für unsere Kunden geben wird."