Bild: dpa

Am Hauptbahnhof in Dortmund soll es am Montag (8. Juli) zu einer sexuellen Belästigung gekommen sein. Ein Unbekannter habe eine Frau angefasst und sie beleidigt.

  • Tatverdächtiger ist der Polizei bekannt.
  • Er konnte noch vor Ort im Hauptbahnhof Dortmund festgenommen werden.

Wie die 29-Jährige Frau aus Bergkamen der Polizei mitteilte, sei sie gegen 15 Uhr im Hauptbahnhof von Dortmund unterwegs gewesen, als sie ein unbekannter Mann angesprochen und an der Schulter angefasst haben soll. Danach soll es immer penetranter geworden sein, wie bei diesem Fall von vor einem Jahr.

Mann wurde noch vor Ort in Dortmund festgenommen

Der Mann habe die Frau im weiteren Verlauf dazu aufgefordert, sexuelle Handlungen durchzuführen. Zusätzlich soll er sie beleidigt haben.

+++ Sexuelle Belästigung im Zug zwischen Bochum und Essen. +++

Erst als die 29-Jährige ihr Handy rausholte, um Hilfe zu holen, hätte der Mann von ihr abgelassen. Er entfernte sich von ihr, so dass die Bergkamenerin ungestört bei der Bundespolizei anrufen konnte. Diese fand den Tatverdächtigen in der Nähe und nahm ihn noch im Hauptbahnhof Dortmund fest.

Tatverdächtiger ist polizeibekannt

Bei der Festnahme identifizierte die Frau den Mann als Tatverdächtigen. Eine Vernehmung lehnte dieser ab und äußerte sich auch sonst nicht zu dem Vorfall im Hauptbahnhof.

+++ Sexuelle Belästigung in einem Zug nach Dortmund +++

Es stellte sich heraus, dass der 26-jährige Mann aus Bad Berleburg bereits polizeibekannt ist. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen sexueller Belästigung ein.