Maßnahmen in der Pandemie

Großes Event in Dortmund muss Corona-Regeln verschärfen: „Haben keinen Einfluss darauf“

Start für die German Comic Con in den Dortmunder Westfalenhallen! Doch nur wer geimpft oder genesen ist, erhält Zutritt. Dabei gilt für Messeveranstaltungen eigentlich die 3G-Regelung.

Dortmund – An diesem Wochenende kehrt die German Comic Con nach Dortmund zurück. Die Convention soll wie geplant trotz anhaltender Pandemie viele Serien, Comic- und Cosplay-Fans in die Dortmunder Westfalenhallen locken. Doch nun ist klar: Nur wer geimpft oder genesen ist, darf in die Messehallen. Dass auf der Comic Con diese verschärfte Corona-Regel gilt, verwundert zunächst. Denn eigentlich gilt laut NRW-Coronaschutzverordnung auf Messen „nur“ 3G. Was ist passiert?

VeranstaltungComic Con
Wann?3. bis 5. Dezember 2021
Wo?Westfalenhallen Dortmund

Comic Con in Dortmund: Event findet unter verschärften Corona-Regeln statt – es gilt 2G

Ob Stranger Things, Game of Thrones, The Walking Dead oder auch Star Wars – wie schon im vergangenen Jahr hoffen Fans von Serien und Filmen ihre Stars auf der am 3. Dezember in Dortmund startenden Comic Con zu treffen. Doch schon im letzten Jahr wurden sie enttäuscht, als die Comic Con Winter Edition 2020 auf den Dezember 2021 verschoben wurde. Für alle Ungeimpften wurde die Vorfreude auf die Comic Con durch eine Mitteilung der Westfalenhallen Dortmund am 2. Dezember jedoch erneut jäh beendet.

In einem Update zur Comic Con auf Facebook heißt es demnach: „Da die German Comic Con Dortmund nach aktueller Analyse des MAGS NRW keine reine Messe ist, gilt das Event als Veranstaltung.“ In Vor-Pandemiezeiten wäre die Einordnung der Comic Con als Veranstaltung vermutlich ein reiner Papier-Tiger gewesen. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie hat diese Entscheidung besonders für Ungeimpfte weitreichende Folgen.

Denn für Messeveranstaltungen gilt in NRW laut der ab dem 24. November 2021 gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung die 3G-Regel. Für Events oder Veranstaltungen gilt jedoch die verschärfte Corona-Regel 2G.

Verschärfte Corona-Regeln: Comic Con in Dortmund gilt als Event – nicht als Messe

Mit der Einordnung der Comic Con als Event gilt nun also auch für die messeähnliche Veranstaltungen aufgrund ihres Event-Charakters 2G – und Ungeimpfte müssen draußen bleiben. Zudem gilt in den Hallen eine Maskenpflicht (mehr Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Ausgenommen von den Beschränkungen sind ausschließlich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Bei ihnen reicht die Schultestung aus, um Einlass zur Comic Con zu erhalten. Die Veranstalter begleiten die Entscheidung mit großem Bedauern. „Es tut uns leid!“, heißt es demnach auf der Homepage der German Comic Con. Und weiter: „Wir haben auf diese Entscheidung leider keinen Einfluss.“

Ein Erlebnis dürfte die Comic Con jedoch auch außerhalb der Messehallen werden. Passend zur Winterzeit soll im Außenbereich der Westfalenhallen ein Weihnachtsmarkt stattfinden – und auf dem könnten sich ebenfalls einige Besucher der Comic Con, die sich mit aufwändigen Verkleidungen in ihre Lieblings-Charaktere verwandelt haben, tummeln.

 

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa