Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Mit mehreren Fotos hat die Polizei seit dem  8. Januar nach einem Mann gesucht, der an Dortmunder Geldautomaten lauerte, um Menschen zu betrügen. Jetzt ist der Mann gefasst.

Update, Freitag (1. Februar), 15.09 Uhr: Wie die Polizei am Freitag, drei Wochen nach Fahndungsaufruf mitteilt, ist der Mann inzwischen geschnappt. Es handelt sich um einen 42-jährigen Mann. Die Öffentlichkeitsfahndung ist damit beendet.

Erstmeldung, Dienstag (8. Januar), 15.50 Uhr: Ersten Ermittlungen zufolge überlistete der noch unbekannte Mann am 29. August 2018 offenbar einen 76-jährigen Dortmunder an einem Geldautomaten in der Dortmunder Innenstadt in der Straße „Freistuhl“.

Unter dem Vorwand, Hilfe anbieten zu wollen, nahm er die Debitkarte des Seniors gegen 11 Uhr an sich und hob für sich einen dreistelligen Bargeldbetrag ab.

Betrug blieb im Versuch stecken

Gleiches versuchte er laut Polizeiangaben eine Minute später mit der Karte erneut. Hier blieb sein Betrug aber im Versuch stecken.

Nun kann die Polizei den mutmaßlichen Betrüger per Foto suchen. Eine Richterin erließ jetzt den Beschluss zur Veröffentlichung der Bilder.

Zur Tatzeit trug er eine grauweiße Baseballkappe sowie schwarz-weiße Turnschuhe.

Aktuelle Top-Themen:

Hinweisgeber können sich beim Kriminaldauerdienst unter 0231-132-7441 melden.