Reisen in den Sommerferien 2021

Flüge ab Dortmund: Wichtige Corona-Regeln für Ankunft, Check-in und Abflug

Zum Start der diesjährigen Sommerferien gelten am Flughafen in Dortmund noch immer strenge Corona-Regeln für Ankunft, Anflug und den Check-in. Was man jetzt wissen muss.

Dortmund – NRW ist am Freitag (2. Juli) in die Sommerferien gestartet. Und trotz anhaltender Corona-Pandemie ist es mittlerweile wieder möglich, etliche Urlaubsländer wie etwa Spanien oder Italien zu bereisen. Aber Achtung: An den Flughäfen gelten zum Ferienstart noch immer strenge Schutzmaßnahmen - auch in Dortmund.

FlughafenFlughafen Dortmund
AdresseFlughafenring 2, 44319 Dortmund
Passagiere1.220.624 (2020)

Flughafen Dortmund: Urlauber müssen bei Ankunft und Abflug wichtige Corona-Regeln einhalten

Um sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, muss im gesamten Dortmunder Flughafengebäude ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP) getragen und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Fluggästen gehalten werden.

Zudem ist am Flughafen in Dortmund die Anzahl der Besucher stark eingeschränkt. Es kann also sein, dass Abholer und Bringer vor dem Gebäude warten müssen. Auch für sie gelten ansonsten die gleichen Regeln wie für Reisende: Maskenpflicht und Mindestabstand.

Flug ab Dortmund: Sommerferien 2021 nur mit umfassendem Hygienekonzept am Flughafen

Besucher sowie Fluggäste können sich dank Hinweisschilder im gesamten Flughafengebäude über die aktuell geltenden Maßnahmen informieren. Zudem gebe es, laut Aussage des Airports auf seiner offiziellen Website, Hinweisschilder zum Einhalten des Abstands auf dem Boden sowie Plexiglasscheiben zwischen den Mitarbeitern und den Passagieren an Kontaktstellen wie etwa dem Check-in vor dem Abflug.

Um den Sicherheitsabstand zwischen den Urlaubern auch am Gate vor dem Abflug zu gewährleisten, ist das Sitzplatzangebot dort aktuell stark eingeschränkt. Dafür gibt es aber zusätzliche Sitzplätze auf den Fluren vor den Gates.

In den Sommerferien wird es voll an den Flughäfen in NRW.

Corona-Test am Flughafen in Dortmund: Testzentrum bietet verschiedene Tests für Urlauber vor Abflug an

Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme empfiehlt der Flughafen Dortmund seinen Fluggästen, sich regelmäßig die Hände zu waschen und unnötigen Körperkontakt wie etwa das Händeschütteln zu vermeiden. Im Terminal gibt es außerdem Spender mit Desinfektionsmittel.

Wer für sein Urlaubsziel wie etwa die Türkei einen gültigen negativen Corona-Test braucht, kann diesen auf der Ankunftsebene im Terminal machen. Das Testzentrum bietet kostenpflichtige Tests und kostenfreie Bürgertests an, dessen Ergebnisse bereits nach 15 bis 30 Minuten vorliegen.

Ankunft am Flughafen in Dortmund: Maskenpflicht in allen Bussen und Bahnen

Urlauber, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie etwa dem Dortmunder „AirportExpress“ zum Flughafen anreisen, sind verpflichtet, eine medizinische Maske zu tragen. Eine FFP2-Maske muss seit dem 12. Juni in Nordrhein-Westfalen nicht mehr getragen werden. Zudem entfällt seit dem 21. Juni die Maskenpflicht im Freien an Haltestellen.

Das Terminal am Flughafen Dortmund hat momentan von 3.30 Uhr bis 23.30 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeiten ist das Terminal geschlossen. Die Besucherterrasse ist ebenfalls geöffnet und kann besucht werden.

Öffnunsgzeiten der Restaurants am Flughafen Dortmund orientieren sich am Sommerflugplan 2021

Weiterhin weist der Airport daraufhin, dass trotz umfassender Corona-Lockerungen in NRW ein Teil der Bistros und Restaurants im „öffentlichen Bereich“ weiterhin geschlossen bleibt. Erfrischungen und Snacks bekommen Reisende trotzdem: die East Bar, die West Bar sowie das Take Away im Sicherheitsbereich haben geöffnet.

Die Öffnungszeiten der Restaurants am Flughafen orientieren sich grundsätzlich am Flugplan, können aber von Ankunfts- und Abflugzeiten abweichen. Die Duty Free Shops haben geöffnet.

Rubriklistenbild: © Airport Dortmund