Ryanair erweitert Angebot

Flughafen Dortmund: Airport fliegt ab September europäische Hauptstadt an

Ryanair-Logo und Markt in Zagreb
+
Ryanair fliegt ab September von Dortmund in eine osteuropäische Metropole.

Am Flughafen Dortmund hat man im Jahr 2021 trotz des schweren Corona-Starts viel vor. Wie der Airport jetzt bekannt gab, steht ab September ein neues Highlight auf dem Programm.

Dortmund – Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Flughafen Dortmund nicht Halt. Das Jahr 2021 begann für den Dortmunder Airport mit miesen Passagierzahlen*. Trotz der ungewissen Zukunft bleiben die Betreiber optimistisch und weiten das Angebot weiter massiv aus, berichtet RUHR24*.

Flughafen Dortmundeigener Name: Dortmund Airport 21
IATA-CodeDTM
AdresseFlughafenring 2, 44139 Dortmund
Passagiere1.220.624 (2020)

Flughafen Dortmund hofft auf Besserung im Sommer 2021: viele neue Ziele in Europa im Programm

Dass der Flughafen Dortmund auch 2021 coronabedingt weit unter den Zahlen des Rekordjahres 2019 zurückbleiben wird, zeichnet sich schon jetzt ab. Zum Jahreswechsel kündigte Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber an, 2021 zumindest einen Schritt in die richtige Richtung machen zu wollen. „Damit wir 2022 wieder an das Jahr 2019 anknüpfen können.“

Das Vorhaben steht und fällt mit der Frage, wie viele Linienflüge in diesem Jahr angesichts der Corona-Krise in Dortmund* abheben und landen können. Das wiederum hänge „vom aktuellen Infektionsgeschehen in ganz Europa, von der Schnelligkeit bei den Impfungen, den Teststrategien und politischen Beschlüssen ab“, sagt Marketing-Leiter Guido Miletic.

Flughafen Dortmund: Ryanair fliegt zweimal pro Woche nach Zagreb – neues Ziel in Kroatien

Klar ist: Gibt die Regierung grünes Licht und das Reisen wird wieder erleichtert, ist der Dortmunder Airport gewappnet. Denn die Betreiber haben das Angebot für das Jahr 2021 deutlich ausgeweitet. Zuletzt wurde etwa bekannt, dass WizzAir, SkyExpress und Eurowings vom Flughafen Dortmund aus neue Ziele in Italien, Griechenland und Spanien ansteuern*.

Der Dortmunder Airport ist aber nicht nur für seine Flüge an beliebte Urlaubsorte am Mittelmeer bekannt, sondern gilt schon lange als „Tor nach Osteuropa“. Diesen Spitznamen möchte man an der Stadtgrenze zu Holzwickede offenbar nicht verlieren. Denn wie der Airport am Donnerstag (22. April) mitteilte, fliegt Ryanair künftig ein neues Ziel in Osteuropa an.

Der Dortmunder Airport nimmt trotz Corona-Pandemie viele neue Ziele ins Programm auf.

Ab dem 3. September steht Zagreb auf dem Flugplan – die Hauptstadt Kroatiens. Zweimal wöchentlich, immer montags und freitags, steuert die irische Billigfluggesellschaft die größte Stadt des Landes an. Nach Split ist Zagreb schon die zweite Destination in Kroatien, die von Dortmund aus erreichbar ist. Bis Ende April 2022 sind die Flüge bereits buchbar.

Video: Luftfahrt – zurück zu Normal oder kommt das neue Normal?

Ryanair steuert mittlerweile acht Ziele von Dortmund aus an. Bereits in der Vergangenheit baute die irische Fluggesellschaft ihr Angebot am Flughafen Dortmund stetig aus. Neben Thessaloniki, London-Stansted, Porto, Krakau und Mallorca kam 2019 eine Verbindung ins polnische Kattowitz und 2020 die Strecke nach Wien hinzu. Im Rekordjahr 2019 nutzten rund 380.000 Passagiere die Verbindungen der Airline.

Ab September reiht sich nun also auch Zagreb in diese Liste ein. „Wir freuen uns sehr darüber, dass diese Entwicklung auch in einer schwierigen Zeit fortgeführt wird. Das ist ein großer Vertrauensbeweis in den Standort“, so Guido Miletic. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.