Zwischenfälle in Lütgendortmund

Exhibitionist belästigt Frauen in Dortmund - Polizei sucht nach Verdächtigem

Ein unbekannter Mann hat sich in Dortmund vor zwei Frauen entblößt.
+
Unbekannter entblößt sich in Dortmund

In Dortmund hat ein Unbekannter gleich zwei Frauen belästigt, indem er sich vor ihnen entblößte. Jetzt prüft die Polizei Verbindungen zu einem ähnlichen Fall.

  • Ein unbekannter Mann hat sich in Dortmund vor zwei Frauen entblößt.
  • In einem Fall soll er sich auch selbstbefriedigt haben.
  • Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Dortmund: Unbekannter entblößt sich vor Frauen

Schock für zwei Frauen in Dortmund: Offenbar derselbe noch unbekannte Täter hat sich am Mittwoch (13. November) und Donnerstag (14. November) im Stadtteil Lütgendortmund entblößt. In beiden Fällen zeigte er sich dabei teilweise unbekleidet vor Passantinnen. Beide alarmierten die Polizei.

Der erste Vorfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 17 Uhr auf einem Verbindungsweg zwischen Volksgartenstraße und Limbecker Straße in Dortmund. Wie die Polizei berichtet, soll sich dort ein Fußgänger plötzlich in Richtung einer 66-Jährigen Dortmunderin umgedreht haben. Dabei entblößte er sich und begann, sich zu befriedigen.

Die Frau wendete sich daraufhin ab und rannte davon. Der Täter floh in Richtung Volksgartenstraße. Am folgenden Tag alarmierte das Opfer die Polizei.

Dortmund: Frau beobachtet Exhibitionisten und ruft die Polizei

An ebendiesem Donnerstag (14. November) kam es zum zweiten Vorfall - in unmittelbarer Nähe des ersten Tatorts in Dortmund. Dabei stand mutmaßlich der selbe Täter neben einer Bank im Bereich Limbecker Straße/Kaubomstraße und zeigte - so die Polizei - "exhibitionistische Handlungen".

Eine Frau beobachtete das und alarmierte die Polizei. Da sich die Täterbeschreibungen in beiden Fällen sehr ähneln, geht die Polizei davon aus, dass es sich um denselben Mann handelt. So soll er aussehen:

So soll der unbekannte Exhibitionist aus Dortmund aussehen:

  • etwa 30 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß und schlank
  • sprach akzentfreies Deutsch, mutmaßlich Mitteleuropäer

Zur Tatzeit soll der Mann eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen und einen grauen Kapuzenpullover getragen haben. Hinweise zu der Tat und der gesuchten Person nimmt die Polizei Dortmund online und unter der Telefonnummer 0231/132 74 41 entgegen.

Gibt es eine Verbindung zu einer weiteren Tat in Dortmund?

Derzeit prüfen die Beamten zudem, ob es einen Zusammenhang mit einer Tat vom 9. November gibt. Dort hatte sich ein Unbekannter vor einer Spaziergängerin entblößt und diese begrapscht. Da sich die Tat ebenfalls in Lütgendortmund ereignet hatte, schließt die Polizei nicht aus, dass es sich um denselben Täter handeln könnte.

Die Polizei Dortmund ermittelt aktuell in einem Fall eines Exhibitionisten, der sich in der Nähe einer Grundschule im Stadtteil Lütgendortmund aufgehalten hat. Die Schulleiterin der Grundschule hat zudem Eltern über die gruseligen Vorfälle informiert.