Eving: Beziehungsstreit eskaliert - Frau landet auf Intensivstation

+

Dortmund/NRW - Bereits in der vergangenen Woche kam es am Freitag (27. Juli) zu einem Beziehungsstreit in Dortmund-Eving. Der 28-jährige Mann schlug seine Freundin und ließ diese dann schwerverletzt auf dem Gehweg liegen. 

Bereits in der vergangenen Woche kam es am Freitag (27. Juli) zu einem Beziehungsstreit in Dortmund-Eving. Der 28-jährige Mann schlug seine Freundin und ließ diese dann schwerverletzt auf dem Gehweg liegen.

Ein 28-jähriger Dortmunder und seine 39-jährige Freundin waren am Freitag um 14.23 Uhr in Eving unterwegs. Beide waren stark alkoholisiert. Die beiden haben miteinander gestritten. Der Streit eskalierte. Der Mann schlug der Frau mehrmals ins Gesicht und ließ seine schwerverletzte Freundin dann auf dem Fußgängerweg zurück.

Ein Spaziergängerin fand die verletzte Frau und rief Polizei und Rettungsdienst. Die 39-Jährige erlitt schwerste Verletzungen. Sie wurde im Krankenhaus auf die Intensivstation gelegt, weil Lebensgefahr zwischenzeitlich nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der mutmaßliche Täter war bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort. Die Polizei fand ihn aber in seiner Wohnung und nahm ihn fest. Ein Haftrichter erließ Untersuchungshaft. Der 28-Jährige befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. Gegen den Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.