Das erste Dortmunder Beer Pong Profi-Turnier steht an

+
Die Dortmunder Kult-Disco Spirit feiert am 7. Oktober 2017 eine große Wiedereröffnung. Foto: Nadja Lucas/RUHR24

Dortmund/NRW - Am Freitag (6. April) findet das erste Beer Pong Profi-Turnier in Dortmund statt. Es wird nach den offiziellen Regeln der World Series of Beer Pong gespielt. Also bereitet euch gut vor!

Beer Pong ist mehr als ein Trinkspiel auf Partys. Es gibt sogar eine Deutsche Beer Pong-Liga und eine Weltmeisterschaft. In Dortmund finden jeden ersten Freitag im Monat Turniere statt. Besonders spannend wird es am Freitag (6. April). Da startet in der Discothek Spirit das erste Dortmunder Profi-Turnier.

Beer Pong kennen viele von WG-Partys oder vom Vorglühen. Für das Trinkspiel braucht ihr einen Tisch, 20 Plastikbecher und zwei Tischtennisbälle. Und natürlich Bier, das ihr in die Becher füllt. Gespielt wird normalerweise in zwei Zweier-Teams.

Kurz zusammengefasst geht das Spiel so: Ihr baut auf jeder Tischseite je zehn Becher zu einer Pyramide (4-3-2-1) auf. Anschließend versucht ihr, mit den Bällen in die Becher auf der gegenüberliegenden Tischseite zu treffen. Wenn ein Ball im Becher gelandet ist, wird dieser Becher ausgetrunken und zur Seite gestellt. Es gewinnt das Team, das zuerst alle zehn Becher getroffen hat.

So sieht es bei einem Beer Pong Turnier aus:

Öffnen auf www.facebook.com

Turnier mit vielen Regeln

Am Freitag wird es im Spirit wohl etwas professioneller zugehen als auf den meisten Partys. Es wird nach den offiziellen Regeln der World Series of Beer Pong gespielt. Die sind mehrere Seiten lang. Ein paar Punkte, die ihr vielleicht noch nicht kanntet:

  • Wenn beide Spieler eines Teams hintereinander treffen, bekommen sie einen weiteren Wurf (nicht zwei).
  • Trifft der Ball den Gegner, der zum Beispiel hinter dem Tisch steht, und fällt dann in den Becher, gilt das als Treffer.
  • Wenn der werfende Spieler den Ball aus irgendeinem Grund in den eigenen Becher trifft, gilt das nicht als Treffer und wird nicht bestraft.
  • Falls ein Team einen eigenen Becher umwirft, gilt dieser als getroffen.
  • Die Becher werden immer nur zu Pyramiden mit neun, sechs oder drei Bechern zusammengerückt und nie zu anderen Blöcken.

Die Teilnahme am Turnier kostet pro Person 15 Euro. Dafür bekommt ihr laut der Ankündigung auf der Veranstaltungsseite auf Facebook mindestens vier Spiele inklusive Bier. Der Sieger erhält einen Pokal und ist beim nächsten Turnier kostenlos dabei.

Die Veranstalter Beer Pong Monkeys kündigen an, dass nach dem Turnier ein neues Rankingsystem für Profis veröffentlicht wird. Die Profi-Turniere sollen dann alle vier Monate in Dortmund stattfinden. Anmelden könnt ihr euch mit einer Facebook-Privatnachricht an die Beer Pong Monkeys. Vor Ort meldet ihr euch ab 18 Uhr bei den Veranstaltern. Anwurf ist um 18.30 Uhr.

Was diese Woche sonst noch in Dortmund los ist, lest ihr hier.