An mehreren Orten

Dunkelheit in Dortmund? Stadt stundenlang ohne Licht

Die Reinoldikirche bei Nacht. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Die Reinoldikirche bei Nacht. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund will im September an einem Tag für acht Stunden Teile der Stadt in Dunkelheit hüllen. Die Aktion ist nicht ganz ohne Sinn.

Dortmund – Es ist eine Art Stromausfall mit Ansage. Wenn am 7. September die Lichter in Teilen von Dortmund ausgehen, dann ist das aber kein Zufall, sondern von der Stadt im Vorhinein bereits voll eingepreist.

Dortmund nimmt am 7. September an der „Earth Night“ teil

So beteiligt sich Dortmund an jenem Dienstag ab 22 Uhr und bis 6 Uhr am folgenden Mittwoch an der sogenannten „Earth Night“. Die Aktion hat mit der bekannteren „Earth Hour“ des WWF übrigens nicht viel zu tun. Städte auf der ganzen Welt schalteten dabei bereits am 27. März für eine Stunde das Licht an bekannten Orte aus – auch Dortmund.

Inzwischen hat sich eine weitere, ähnliche Aktion gegründet, die Dunkelheit auf eine ganze Nacht ausweitet – die „Earth Night“ eben. Dahinter steckt die in Deutschland ansässige, ehrenamtliche Organisation „Paten der Nacht“.

Dortmund will auf Verschmutzung durch Kunstlicht aufmerksam machen

Die Stadt Dortmund will mit ihrer Teilnahme an der Aktion auf die exzessive Nutzung von nächtlichem Kunstlicht und seine Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam machen.

Selbstverständlich gehen in Dortmund nicht alle Lichter aus, sondern nur dort, wo sie besonders viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und zwar:

  • Altes Stadthaus,
  • Berswordthalle,
  • Florianturm,
  • U-Turm,
  • Theater Dortmund (aber erst nach Ende der Veranstaltung am Abend),
  • Städtische Dienststellen am Alten Markt,
  • Städtische Dienststellen in der Brauhaus- und Betenstraße.

Nicht nur Städte können bei der „Earth Night“ mitmachen, sondern auch Privatleute. Die Initiatoren schlagen etwa vor, Außenbeleuchtung an Häusern auszuschalten oder einfach nur die Vorhänge zuzuziehen, um die dunkle Umwelt nicht noch mehr mit Kunstlicht zu fluten.

Kunstlicht in Dortmund kann Auswirkungen auf die Natur haben

Das Kunstlicht habe laut Initiatoren Einfluss auf Pflanzen und Vögel. Ganze Ökosysteme gerieten wegen dieser sogenannten Lichtverschmutzung aus dem Takt. Mehr Infos zur Lichtverschmutzung hat unter anderem die Stadt Köln hier zusammengefasst.

Mehr zum Thema