Dortmunder Weihnachtsbaum: So beeindruckend ist die Aussicht von der Spitze

Das Richtfest für den Dortmunder Weihnachtsbaum ist gelaufen. Der Weihnachtsmarkt kann also fast starten. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24
+
Das Richtfest für den Dortmunder Weihnachtsbaum ist gelaufen. Der Weihnachtsmarkt kann also fast starten. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Dortmund/NRW - Auf Weihnachtsbaum des Dortmunder Weihnachtsmarkts thront jetzt ein Engel - das Fest der Liebe kann kommen. Wir zeigen die schönsten Bilder vom Richtfest.

Die Spitze sitzt! Auf dem Weihnachtsbaum des Dortmunder Weihnachtsmarkts thront jetzt ein Engel - das Fest der Liebe kann kommen. Wir zeigen die schönsten Bilder vom Richtfest 2018.

Strahlender Sonnenschein und knackig kalte Temperaturen - für das Richtfest des Dortmunder Weihnachtsbaums hat es Petrus ganz gut gemeint. Hunderte Passanten schauten am Freitagmittag (16. November) zu, wie der Dortmunder Weihnachtsbaum seine Spitze bekam - einen Engel.

Die meisten der rund 1700 Rotfichten sind schon am Gerüst des "größten Weihnachtsbaum der Welt" angebracht. Mit dem Engel folgen die letzten vier Bäume.

Weihnachtsmarkt startet am 22. November

Jetzt kann der Weihnachtsmarkt also praktisch starten, auch wenn bis zur offiziellen Eröffnung am 22. November noch ein paar Tage hin sind.

Offiziell eingeschaltet werden die Lichter dann am 26. November (Montag) um 18 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Ullrich Sierau. Die Beleuchtung bleibt dann durchgehend eingeschaltet bis zum 30. Dezember.

Der 200 Kilogramm schwere Engel, der als Spitze des Baums fungiert, wurde übrigens in Frankreich gebaut und aufbewahrt in einem Container des Unternehmens C.O. Weise GmbH & Co. KG aus Dortmund-Deusen.

Organisator steigt in luftige Höhe

Zusammen mit der Presse lässt es sich Weihnachtsmarkt-Mitveranstalter Patrick Arens nicht nehmen, selbst einen Blick aus luftiger Höhe auf den Baum zu werfen.

Turbulent waren für ihn und die übrigen Organisatoren die vergangenen Tage, als die Emotionen rund um ein angeblich "geklautes" Riesenrad vom Duisburger Weihnachtsmarkt hochkochten.

Um das Riesenrad, was in diesem Jahr nicht wie gewohnt in Duisburg steht, sondern am Platz von Leeds in Dortmund, ist ein Streit entbrannt. Sowohl der Weihnachtsmarkt in Duisburg als auch der in Dortmund haben einen gültigen Vertrag mit dem Betreiber. Am Ende könnte der Fall vor Gericht landen, Duisburg will sich gegen das Vorgehen des Riesenrad-Betreibers wehren.

Sei's drum - über den Weihnachtsmarkt in Dortmund herrscht aktuell eitel Sonnenschein, die Stimmung ist bestens. Und pünktlich zum Start des Dortmunder Weihnachtsmarkts purzeln die Temperaturen auf knackige drei Grad. Weihnachtsmarkt-Fan - was willst du mehr?

Und weil's so schön ist - hier ist unser Live-Video vom Richtfest des Dortmunder Weihnachtsbaum aus ganz schön luftiger Höhe: