Dortmunder Tatort-Komissare beim Dreh im Klinikum

+

Dortmund/NRW - Im Dortmunder Klinikum laufen derzeit die Dreharbeiten für den neuen Tatort Dortmund. Für die nächste Folge bekommt die Klinik sogar einen neuen Namen und Komissar Faber muss den Mörder dieses Mal durch das Krankenhaus jagen.

Im Dortmunder Klinikum laufen derzeit die Dreharbeiten für den neuen Tatort Dortmund. Für die nächste Folge bekommt die Klinik sogar einen neuen Namen und Komissar Faber muss den Mörder dieses Mal durch das Krankenhaus jagen.

"Inferno" wird er heißen - der mittlerweile 14. Tatort aus Dortmund, für den Anfang April (4. April) die Dreharbeiten gestartet sind. Und während viele Zuschauer bei der letzten Tatort-Folge "Tollwut" (Ausstrahlung war am 4. Februar) die wenigen Dortmund-Szenen bemängelten, dreht man dieses Mal unter anderem im Klinikum Dortmund.

Neuer Name für Tatort-Folge

In der neuen Folge wird eine Ärztin tot in der Notaufnahme aufgefunden - erstickt unter einer Plastiktüte. Die Ermittlungen für den Fall führen die Ermittler Faber, Bönisch und Co. ins Krankenhaus, das für den Tatort einen anderen Namen bekommen hat. Einen Banner mit der Aufschrift "REK - Ruhr Emscher Klinik" konnte man am Wochenende (6./7. April) an der alten Krankenanfahrt des Klinikums lesen.

Nach mühseligen Ermittlungen in der Nottfallambulanz deuten Hinweise schließlich darauf hin, dass der Täter aus dem Krankenhaus-Umfeld stammen könnte. Um ihn zu stellen, müssen sich die Dortmunder Kommissare Peter Faber (gespielt von Jörg Hartmann), Hauptkommissarin Martina Bönischt (Anna Schudt) sowie Oberkommissarin Nora Delay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) auf ungewohnte Weise selbst in Gefahr begeben.

Klinikum dient neun Tage als Filmset

Insgesamt neun Tage hält das Klinikum Dortmund als Fimset für die Szenen aus "Inferno" her. Gedreht wird allerdings "nur in Bereichen, die größtenteils nicht mehr genutzt werden bzw. leer stehen", heißt es auf der Facebook-Seite des Klinikums an der Beurhausstraße.

Auf der Seite hat das Krankenhaus ein weiteres Foto gepostet. Hier freut sich eine Mitarbeiterin, dass sie in ihrer Pause Komissar Faber über den Weg gelaufen ist und sogar ein Selfie mit ihm ergattern konnte.

Die Dreharbeiten für die 14. Ausgabe des Dortmunder Tatorts laufen noch bis zum 5. Mai 2018. Wann der Tatort ausgestrahlt wird, steht derzeit noch nicht fest.