Im Rombergpark

Neues Weihnachts-Event in Dortmund startet direkt am Zoo

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund bekommt neue Konkurrenz: Am Zoo will sich offenbar ein neues Weihnachtsfest etablieren.

Dortmund – Die Ruhrgebietsstadt Dortmund und Weihnachten gehören einfach zusammen. Nicht nur, dass der größte Weihnachtsbaum der Welt jeden Dezember hier aufgebaut wird, die Stadt bietet noch weitere Weihnachtsmärkte. Ein neues Weihnachts-Event soll sich noch 2022 am Zoo etablieren.

NameZoo Dortmund
AdresseMergelteichstraße 80 in 44225 Dortmund
Eröffnet am24. Mai 1953

Neben Weihnachtsmarkt in Dortmund: „Adventszauber am Zoo“ startet 2022

Wem der Weihnachtsmarkt in der City zu trubelig ist, findet in Dortmund ebenso besinnliche und schöne Events im Dezember. Da wäre der Lichterweihnachtsmarkt, der 2022 wieder im Fredenbaumpark stattfinden soll. Eher historisch soll es dagegen auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Bodelschwingh zugehen.

Noch im Dezember 2022 soll noch der „Adventszauber im Zoo“ als Weihnachts-Event in Dortmund hinzukommen. Am ersten Wochenende im Dezember sollen sich Besucherinnen und Besucher im Rombergpark weihnachtlicher Stimmung hingeben können, berichten die Ruhr Nachrichten. Und was wird geboten?

So genau steht das aktuell offenbar noch nicht fest. „Noch laufen die Planungen, wir warten darauf, dass alle aus dem Urlaub zurück sind und wir dann alles klarmachen können“, so der Geschäftsführer Tobias Klotz der Dortmunder Agentur six4media.

Am Dortmunder Zoo soll bald ein neuer Weihnachtsmarkt stattfinden.

„Adventszauber am Zoo“ findet 2022 erstmal in Dortmund statt – ein neuer Weihnachtsmarkt?

Feststehen soll allerdings schon: Bei dem Advents-Event rund um den Zoo können Besucher „keine 100 Weihnachtsstände“ erwarten. An zwei Flächen, am Gewächshaus des Rombergparks und rund um den Eingag des Dortmunder Zoos, sollen Besucher dennoch weihnachtliche Angebote finden können.

Beide Stellen sollen mit einer Art „Lichtband“ verbunden werden – ein Sparziergang durch den Park kann sich am ersten Dezember-Wochenende also nicht nur wegen der schönen Gewächse lohnen. Der kleine Weihnachtsmarkt soll sich vor allem an Familien richten. Wohl besonders erfreulich in Zeiten von Inflation, Energiekrise und anderen Sorgen: Der Eintritt für den „Adventszauber am Zoo“ ist frei.

Rubriklistenbild: © Biky/Blickwinkel/Imago