Supersüß

Zoo Dortmund zeigt neues Tierbaby erstmals öffentlich

Tierbabys sind im allgemeinen niedlich anzusehen. Ein kleines Faultier ist nun im Zoo Dortmund zu bestaunen. Geboren ist es bereits im Frühjahr.

Dortmund – Wie kann man nur so süß sein? Wie der Zoo Dortmund auf Facebook postet, hat ein besonders niedliches Tierkind einen ersten großen Ausflug gemacht und ist in ein anderes Gehege umgezogen, wo die Besucher es nun kennenlernen dürfen.

OrtZoo Dortmund
Fläche28 Hektar
Tierarten190

Zoo Dortmund: Faultierbaby jetzt auch für Besucher zu bestaunen

Es geht um die Dortmunder Zweifinger-Faultier-Familie bestehend aus Mama Hexe, Papa Flori und dem Baby-Faultier. Das Kleine hat bisher noch keinen Namen. Das Jungtier ist bereits am 28. April 2022 im Zoo Dortmund geboren worden und nun bereit für den nächsten Schritt. Um die Tiere nicht zu sehr zu stressen, fand der Ausflug unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

„Um zunächst der werdenden Mutter und später Mutter und Kind etwas Zeit und Ruhe für sich zu geben, hatten wir uns dazu entschlossen, diese für die Geburt sowie die ersten Lebenswochen des Jungtiers in einem Gehege hinter den Kulissen unterzubringen“, schreibt der Zoo Dortmund auf Facebook (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Dortmund: Umzug für die Faultier-Familie im Zoo

Die Faultier-Familie lebt nun im Tamandua-Haus, wo sie auch von Besuchern betrachtet werden können. Dort, wo auch Gürteltiere und Ameisenbären leben, klettern die Tiere direkt über den Köpfen der Besucher entlang. Laut dem Zoo Dortmund gibt es genügend Rückzugsmöglichkeiten, wo die Faultiere zum Teil aber trotzdem durch Scheiben gesehen werden können.

Zoo Dortmund: Faultier-Mama „Hexe“ hält ihr kleines liebevoll im Arm.

Auf dem Bauch liegend verbringt ein kleines Faultier seine ersten Lebensmonate und wird so auch bis zu zehn Monate von seiner Mutter getragen. Im Zoo Dortmund lebt momentan ein weiteres Tierkind. Denn auch die Anakonda Josephine hat Nachwuchs bekommen.

Dortmunder Zoo: Besonderes Familienleben bei den Faultieren

Die dreiköpfige Faultier-Familie im Zoo Dortmund ist übrigens eine absolute Besonderheit. Wie der Zoo auf Facebook schreibt, sind Faultiere eigentlich Einzelgänger.

Bei Hexe und Flori scheint es aber echte Liebe zu sein, denn sie blieben auch nach der Paarung unzertrennlich. Als es selbst gemeinsam mit Kind klappte, entschied sich der Zoo Dortmund, die kleine Familie zusammen leben zu lassen.

Rubriklistenbild: © Steffen Schellhorn/Imago

Mehr zum Thema