Umstrittener Plan

CDU will beliebten Westpark in Dortmund nachts absperren - Ärger bei Anwohnern

Der Westpark in Dortmund ist eine beliebte Grünanlage in der Innenstadt - zum Leidwesen einiger Anwohner.
+
Der Westpark in Dortmund ist eine beliebte Grünanlage in der Innenstadt - zum Leidwesen einiger Anwohner.

Die CDU will in Dortmund einen äußerst beliebten Park umzäunen lassen und nachts dicht machen. Die Grünen schmunzeln und haben einen Verdacht.

  • Die CDU in Dortmund hat Pläne für den Westpark in der Innenstadt-West.
  • Der Park soll nachts möglichst nicht mehr betreten werden.
  • Die Grünen kritisieren den Vorschlag und vermuten Taktik hinter der Forderung.

Dortmund - Der Westpark ist zwar lange nicht der größte, dafür aber einer der beliebtesten Parks in Dortmund. Er liegt in der Nähe der City und zieht vor allem an warmen Tagen viele junge Menschen zum Abhängen ein.

Name

Westpark

Bezirk

Innenstadt-West

Ort

Dortmund

Westpark Dortmund: CDU will wegen Lärm Maßnahmen ergreifen

Klingt also alles nach einem Park, in dem Dortmunder gut und gerne ihre Freizeit verbringen könnten. Geht es nach den Plänen der CDU im Stadtbezirk Innenstadt-West, könnte sich das aber schon bald ändern.

Der Westpark in Dortmund ist eine beliebte Grünanlage in der Innenstadt - zum Leidwesen einiger Anwohner.

Die Partei will den genervten Anwohnern etwas Gutes tun und setzt sich kurz vor den Kommunalwahlen in NRW dafür ein, den Westpark komplett umzäunen zu lassen. Der Park könnte nachts damit abgeschlossen werden, die Anwohner hätten dann möglicherweise ihre Ruhe.

CDU Dortmund fordert Umzäunung des Westparks

Neben der Umzäunung fordert die CDU ein Betretungsverbot zwischen 23 und 5 Uhr. So hätten die Anwohner des angrenzen Kreuz- sowie des Unionviertels nachts ihre Ruhe.

Die Forderung der CDU kommt nicht von ungefähr. Zuletzt in der Nacht zum 9. August rappelte es im Westpark. Die Polizei forderte 400 Personen auf, den Park zu verlassen. Anwohner hatten sich zuvor über Ruhestörung durch zu laute Musik beschwert. 45 Menschen erhielten sogar einen Platzverweis.

Müll im Westpark: Polizei Dortmund muss eingreifen

Nach ihrem Einsatz schrieb die Polizei in ihrem Bericht: "Die Parkbesucher hinterließen viel Müll. Schließlich kehrte Ruhe ein."

Während die CDU in Dortmund die Umzäunung eines ganzen Innenstadt-Parks für eine gute Idee hält, stößt sie bei den Grünen auf heftige Gegenwehr. Die Idee sei unrealistisch, so die Grünen in einer Stellungnahme. Außerdem torperdiere sie die Maßnahmen, die jüngst bei einem Runden Tisch besprochen worden waren.

Grüne in Dortmund kritisieren Vorschlag der CDU für den Westpark

Die Grünen lehnen eine "Sperrstunde" ab, verweisen auf die geltende Parkordnung im Westpark. Die sieht schon jetzt vor, dass Besucher die geltende Nachtruhe zwischen 22 Uhr und 6 Uhr zu beachten hätten. Ebenfalls seien "elektronische Wiedergabemedien" nicht erlaubt. Weitere Regelungen lauten:

CDU bezeichnet Westpark in Dortmund als Problemfeld

Die CDU findet dennoch, dass sich der Westpark in Dortmund zu einem Problemfeld entwickelt habe. Die Interessen der Parknutzer würden über die Interessen der Anwohner gestellt.

Dass die CDU den Westpark-Anwohner ihren "Anspruch auf ihr Wohlbefinden durch Wiederherstellung der Ordnung" zurückgeben will, bezeichnen die Grünen hingegen als "Wahlkampfmanöver". Zur Erinnerung: Am 13. September sind Kommunalwahlen in NRW. Die CDU will in Dortmund die SPD vom Bürgermeister-Thron stoßen - und auch die Bezirksvertretungen werden neu gewählt.

Mehr zum Thema