Einkaufen im Ruhrgebiet

Dortmund: Neueröffnungen in der Thier-Galerie - was sich an Ostenhellweg und Westenhellweg tut

Westenhellweg, Ostenhellweg und die Thier-Galerie sind die Shopping-Hotspots in Dortmund. Wir haben uns umgeschaut - diese neuen Geschäfte gibt es aktuell.

  • Der Westenhellweg in Dortmund ist der Anziehungspunkt für Shopping-Fans aus der gesamten Region.
  • Immer wieder ziehen Läden aus, neue Geschäfte kommen.
  • Seit der Corona-Krise hat sich vor allem in der Thier-Galerie etwas getan.

Dortmund - Trotz Coronavirus ist die Innenstadt von Dortmund wieder voller Leben. An die Maskenpflicht in den Geschäften scheinen sich die meisten Besucher inzwischen gewöhnt zu haben. Viele kehren in diesen Tagen nach Wochen der Corona-Abstinenz erstmals wieder zurück auf die Konsummeile. Aber was hat sich verändert?

Westenhellweg Dortmund

Länge

900 Meter

Ortsteil

Innenstadt

U-Bahn-Stationen

Kampstraße, Reinoldikirche

Fangen wir in der Thier-Galerie im westlichen Teil des Westenhellwegs an. Vor der Corona-Krise hat hier ein Levi's Store eröffnet. Der Laden befindet sich im Untergeschoss der Mall zwischen den Geschäften von G-Star und O'Neill

Übrigens - dieses Geschäft wird nicht die einzige Filiale von Levi's in Dortmund bleiben. Auch auf dem Westenhellweg direkt neben Peek & Cloppenburg will die US-Marke demnächst eröffnen.

Dortmund: Kult eröffnet Geschäft in der Thier-Galerie am Westenhellweg

Auch neu in der Thier-Galerie ist die Modekette "Kult". Während der Corona-Krise ist die Eröffnung der Filiale - ebenfalls im Untergeschoss und nur zwei Läden neben dem neuen Levi's-Store - untergegangen. Shopping-Besucher finden bei Kult junge Mode und viele Marken.

Seit dem 13. Märzneu in der Thier-Galerie in Dortmund ist auch die Bierothek. Es handelt sich um ein Paradies für Bier-Fans. Der neue Store bietet über 300 verschiedene Biere sowie Bierseminare und Bierverkostungen an.

Dortmund: Wenig Bewegung in den Geschäften auf dem Westenhellweg

Natürlich machen in der Thier-Galerie nicht nur Shops auf. Manche verlassen die Mall - wie künftig zum Beispiel wohl auch Bose, ein Fachgeschäft für Audio-Produkte.

So viel Bewegung in der Thier-Galerie ist, so wenig ist auf dem Westenhellweg derzeit zu verzeichnen. Nennenswerte Neuzugänge oder Abgänge gab es zuletzt nicht. Zumindest wenn man nicht Stammkunde von "Bio für's Baby" war. Der Laden am westlichen Westenhellweg hat wegen Geschäftsaufgabe einen Räumungsverkauf gestartet  - es gibt 50 Prozent auf alles.

Bei "Bio für's Baby" am Westenhellweg geht nichts mehr. Das Fachgeschäft macht dicht.

Nach wie vor verlassen ist seit dem 18. Mai 2019 die ehemalige Filiale von Esprit direkt neben der großen Filiale der Mayerschen in Dortmund. Apropos: Das riesige Buchgeschäft zieht um, allerdings nicht weit weg. Es geht ins Gebäude gegenüber, wo derzeit "Roland" seine Schuhe verkauft. Sneaker, Sandalen und Co. wird es künftig von dieser Filiale keine mehr geben am Westenhellweg.

Dortmund: Wein-Bar in Seitengasse von Westenhellweg seit Monaten dicht

Seit den Weihnachtsferien hat übrigens der "Weinkommissar" in der Westenhellweg-Seitengasse namens "Mönchenwordt" dicht. Gerade im Frühling und Sommer zog das Lokal bei schönem Wetter mit seiner Außenbestuhlung viele Gäste an und versprühte ein mediterranes Flair. Die Zukunft des Ladenlokals ist noch ungewiss. Laut Ruhr Nachrichten soll es aber kein Comeback geben.

Der "Weinkommissar" in der Gasse "Mönchenwordt" hat seit Anfang des Jahres seine Filiale in Dortmund geschlossen.

Ungewiss ist die Zukunft auch für Galeria Karstadt Kaufhof. Die Warenhauskette, die in Dortmund zwei große Häuser hat plus das große Sportgeschäft am Alten Markt, drohte zuletzt mit einem Kahlschlag. Bis zu 80 der derzeit noch gut 170 Filialen des Konzerns könnten bei der anstehenden Sanierung geschlossen werden.

Die 300 Mitarbeiter von Karstadt am Westenhellweg sowie jene jeweils 100 von Karstadt Sport und Galeria Kaufhof bekommen derzeit Insolvenzgeld, hieß es zuletzt vom Betriebsrat gegenüber den Ruhr Nachrichten.

Dortmund: Filiale von Burger King in der Innenstadt hat geschlossen

Klarheit gibt es dagegen für die Mitarbeiter der Burger-King-Filiale am Ostenhellweg in Dortmund, gegenüber der Reinoldikirche. Der Standort ist Geschichte, dir Rollläden unten. Wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) bereits Mitte April 2020 gegenüber RUHR24 mitteilte, soll der Grund für die Schließung an Unstimmigkeiten zwischen dem Franchisenehmer und dem Betriebsrat liegen.

Die Burger-King-Filiale am Ostenhellweg in Dortmund seit kurzem geschlossen.

Die Lage am Ostenhellweg ist - bis auf besagte Burger-King-Filiale - relativ stabil. Ein großes Loch in der Schaufenster-Fassade prangt derzeit lediglich am alten Leserladen der Westfälischen Rundschau.

Der alte Leserladen der Westfälischen Rundschau am Ostenhellweg in Dortmund ist Geschichte.

Fazit: Während in der Thier-Galerie etwas Bewegung ist, scheint die Lage am Westen- und Ostenhellweg relativ stabil zu sein. Abzuwarten bleibt, wie das ganze nach der Corona-Krise aussehen wird. 

Nach den Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sprachen Händler-Vertreter davon, dass noch "keine Bomben-Umsätze" gemacht worden seien. Ein Blick auf den Westenhellweg ein paar Wochen nach den ersten Lockerungen zeigt aber: So langsam scheint es wieder bergauf zu gehen.

Rubriklistenbild: © Daniele Giustolisi/RUHR24