Filiale in bester Lage bald dicht

Westenhellweg in Dortmund: Bekanntes Geschäft in der Innenstadt schließt – Ausverkauf startet

Das Schmuckgeschäft "I am" auf dem Westenhellweg in Dortmund hat keine Zukunft. Es wird seine Filiale in der Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole schließen.
+
Das Schmuckgeschäft "I am" auf dem Westenhellweg in Dortmund hat keine Zukunft. Es wird seine Filiale in der Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole schließen.

Die Innenstadt von Dortmund wird um ein weiteres Geschäft ärmer: Eine bekannte Marke schließt auf dem Westenhellweg jetzt ihre Filiale.

  • Auf dem Westenhellweg in der Innenstadt von Dortmund müssen sich Kunden jetzt auf eine Änderung einstellen.
  • Ein bekannter Schmuckladen in Bestlage schließt bald für immer seine Türen. 
  • Ob die Corona-Krise mit dem Aus zusammenhängt, ist unklar.

Dortmund - Viel los auf dem Westenhellweg in der Dortmunder Innenstadt: Nachdem vor zwei Monaten die Schließung von "Flying Tiger" bekannt wurde, macht nun das nächste Geschäft auf der Shoppingmeile dicht. Es handelt sich um einen Schmuckladen in Bestlage.

Einkaufsstraße

Westenhellweg

Ort

Innenstadt von Dortmund

Bekannte Läden

Thier-Galerie (Shopping-Mall), Saturn, Mayersche, Peek & Cloppenburg

Ehemalige Geschäfte

Rewe, Esprit, Tom Tailor, Butlers, I am (bald)

Dortmund: Geschäfte auf dem Westenhellweg in der Innenstadt schließen nach Corona-Lockdown

Es war und ist kein einfaches Jahr für den Einzelhandel. Weder in Dortmund, noch in anderen Städten in Nordrhein-Westfalen. Wegen des Corona-Lockdowns mussten die Geschäfte für mehrere Wochen schließen. Während die Fixkosten wie Miete und Wasser weiter liefen, blieben die Einnahmen aus. 

Ob die finanzielle Krise auch den Geschäften auf dem Westenhellweg das Genick gebrochen hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Zumindest bei der Schließung von "Flying Tiger" neben der Thier-Galerie versicherte man: Die Corona-Krise habe nichts mit dem Ende des Ladens zu tun. 

Dortmund Innenstadt: Schmuckladen "I am" auf dem Westenhellweg schließt mit satten Rabatten

Ob das bei "I am", dem kleinen Schmuckgeschäft am mittleren Westenhellweg, ebenfalls der Fall ist, ist unklar. Die Schließung kommt jedenfalls überraschend: Am Donnerstag (13. August) hängen im ganzen Laden Schilder mit dem Hinweis, dass es aktuell 30 Prozent auf alles gebe. Auch ein Plakat vor der Filiale weist auf das Angebot hin (alle Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Was zunächst nach einem großzügigen Sommer-Sale klingt, hat allerdings einen traurigen Hintergrund. An der Kasse von "I am" steht ein Hinweis, dass Schmuck und andere Waren nicht mehr umgetauscht werden können. Der Grund sei die Schließung des Ladens.

Das Schmuckgeschäft "I am" auf dem Westenhellweg in Dortmund hat keine Zukunft. Es wird seine Filiale in der Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole schließen.

I am betreibt Filialen in ganz Europa - vier davon sind in Nordrhein-Westfalen

I am betreibt in ganz Europa kleine Schmuckläden, wobei der Verkauf hauptsächlich auf günstigem Modeschmuck liegt. Die Preise liegen im Durchschnitt zwischen 3 und 20 Euro. Auch Accessoires wie Schals, Sonnenbrillen oder Handyketten sind im Sortiment.

In Deutschland gibt es "I-am-Stores" hauptsächlich in Großstädten. In Nordrhein-Westfalen sind die Filialen in folgenden Städten zu finden:

  • Aachen
  • Essen
  • Köln
  • Neuss
  • Dortmund (schließt)

I am auf dem Westenhellweg in Dortmund schließt: C&A verkauft den Schmuck weiterhin

Neben den Stores wird der Schmuck außerdem bei C&A verkauft. Das Angebot ist allerdings streng begrenzt. In Dortmund bekommt man "I am" bei C&A auf dem Ostenhellweg

Ob das Angebot nach der Schließung des Schmuck-Stores auf dem Westenhellweg erweitert wird, bleibt abzuwarten.

Video: Aufatmen in der Wirtschaft - Viele Geschäfte wieder offen

Westenhellweg in der Innenstadt von Dortmund: Immer häufiger Schließungen von großen Marken

Zuletzt kam es auf dem Westenhellweg in Dortmund immer wieder zu Schließungen. Grund dafür sind die teilweise extrem hohen Mieten, wodurch es Einzelhändler schwer haben, sich über Wasser zu halten.

2019 haben gleich zwei großen Modemarken am Westenhellweg dicht gemacht: Tom Tailor und Esprit. 

Die Filiale von Tom Tailor an der Ecke Westenhellweg/Mönchenwordt fand mit "JD Sports" ziemlich schnell einen neuen Nachmieter. Für das Ladengeschäft des ehemaligen Esprit-Stores sieht es hingegen schlecht aus. Die Filiale ist seit Frühjahr 2019 unvermietet.