Prominenter Leerstand beendet

Dortmund: Nachfolger für Esprit auf dem Westenhellweg steht jetzt fest

Eine Filiale von „Brands up“ zieht in den ehemaligen Esprit-Store auf dem Westenhellweg. Damit gehört dort der jahrelange Leerstand der Vergangenheit an.
+
Eine Filiale von „Brands up“ zieht in den ehemaligen Esprit-Store auf dem Westenhellweg. Damit gehört dort der jahrelange Leerstand der Vergangenheit an.

Eine große Lücke auf dem Westenhellweg wird endlich geschlossen. In die ehemalige Esprit-Filiale zieht ein neues Geschäft ein – und zwar verdammt schnell.

Dortmund - Ein Leerstand in bester Lage auf dem Westenhellweg gehört bald der Vergangenheit an. Dortmund darf sich auf ein Geschäft als Nachfolger für Esprit freuen, das viel Markenware im Angebot hat. Damit endet der Leerstand in prominenter Lage, der seit dem 18. Mai 2019 besteht.

NameWestenhellweg
Länge900 Meter
U-Bahn-StationenKampstraße, Reinoldikirche

Westenhellweg: Dortmund bekommt einen neuen Store in Ex-Esprit-Filiale

Denn in die ehemaligen Esprit-Räume zieht das Unternehmen „Brandsup“ aus Neuss, das sich selbst als „Off-Price-Unternehmen“ bezeichnet. Die Firma bietet derzeit vor allem online Schuhe, Bekleidung, Taschen, Kosmetik, Lederwaren, Accessoires und Geschenkartikel an und wirbt mit einer großen Auswahl an Markenware.

Das Konzept dürfte vielen Dortmundern längst bekannt sein. Nichts anderes bieten derzeit bereits die zwei Filialen von „TK Maxx“ in der Innenstadt von Dortmund an. Doch anders als „TK Maxx“ will „Brandsup“ nicht auf ewig in Dortmund bleiben. Das Unternehmen will lediglich einen sogenannten Pop-up-Store am Westenhellweg eröffnen - kündigen Plakate an der Fensterfront an. Heißt: Das Unternehmen bleibt auf Zeit. Wie lange, dazu konnte das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion am Donnerstag (8. Oktober) noch keine Aussage machen. Wahrscheinlich sei ein Verbleib bis Ende 2021 mit Option auf Verlängerung.

Eine Filiale von „Brands up“ zieht in den ehemaligen Esprit-Store auf dem Westenhellweg. Mit Schildern wirbt das Unternehmen um neue Mitarbeiter.

Unterdessen dürfen sich Mode-Fans mit Vorliebe für Markenware auf Bekleidung von Tommy Hilfiger, Ralph Lauren, Diesel und Co. freuen. Das Konzept klingt ähnlich wie jenes von „TK Maxx“ - beide Unternehmen halten weltweit Ausschau nach preisgünstiger Markenware, um sie dann in ihren Filialen an den Mann oder die Frau zu bringen.

Video: Unattraktive Innenstädte? Forscher nennen DIESEN Grund

Wie auch bei „TK Maxx“ soll die Auswahl der Waren wöchentlich aktualisiert werden.

„Brandsup“ such für Filiale am Westenhellweg in Dortmund neue Mitarbeiter

Seit Anfang Oktober sucht das Unternehmen für seinen Pop-up-Store am Dortmunder Westenhellweg noch Mitarbeiter, Teamleiter und Filialleiter in Vollzeit, Teilzeit und befristet. Doch schon am Samstag (10. Oktober) sollen die Pforten schon öffnen - so zumindest die Planungen, wie ein Sprecher gegenüber RUHR24 sagte. Eine offizielle Eröffnung mit allem Zipp und Zapp findet dann eine Woche darauf, am 17. Oktober statt.

Während „Brandsup“ in dem großen Gebäude an der Ecke Westenhellweg/Hansastraße eröffnet, packt die Mayersche-Filiale direkt nebenan bereits die Umzugskisten. Für den Buchhändler steht im März 2021 ein Umzug ins gegenüberliegende Gebäude an, wo „Roland“ derzeit Schuhe verkauft.