Vermisstenfahndung

Frau mit „auffälliger Zahnlücke“ in Dortmund vermisst – akute Lebensgefahr

vermisste Dortmund Frau Polizei Lebensgefahr Fahndung Foto
+
Eine Frau wird in Dortmund vermisst. Laut Polizei besteht Lebensgefahr.

Eine 56-jährige Frau aus Dortmund wird seit Donnerstag (17. November) vermisst. Die Polizei sucht mit Foto nach der Vermissten und bittet um Mithilfe.

Dortmund – Seit Donnerstag-Morgen (17. November, ca. 10 Uhr) wird die 56-jährige Angelika Hedwig Haßler vermisst. Nach Angaben der Polizei Dortmund sei Haßler auf Medikamente und ärztliche Behandlung angewiesen und deswegen in akuter Lebensgefahr. Die Suche der Polizei Dortmund blieben bisher ohne Erfolg.

Frau aus Dortmund vermisst und schwebt laut Polizei in „akuter Lebensgefahr“

Deswegen bitten die Ermittler jetzt um Hinweise. Laut der Polizei Dortmund ist Angelika Hedwig Haßler 1,65 bis 1,70 Meter groß, hat eine kräftige Statur und schwarze kurze Haare. Besondere Merkmale seien ein schwarzer Epilepsie-Helm, den sie dauerhaft trage, und eine „auffällig große Zahnlücke“. Zuletzt trug die 56-Jährige eine graue Jogginghose, eine schwarze Regenjacke und schwarze Turnschuhe.

Die 56-jährige Angelika Hedwig Haßler aus Dortmund wird vermisst.

Wer die Frau gesehen hat oder Angaben zu Ihrem Aufenthaltsort machen kann, soll sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei melden: 0231/132 7441.

Mehr zum Thema