Rettungshubschrauber im Einsatz

Dortmund: Eine Tote bei schwerem Unfall – Augenzeugen sahen Unheil kommen

Bei einem schweren Unfall in Dortmund sind am Freitag zwei Menschen verunglückt. Jetzt ist eine Frau tot.

Update, Samstag (12. März), 17.14 Uhr: Dortmund – Nach dem schweren Unfall am Freitagnachmittag im äußersten Dortmunder Norden teilt die Polizei einen Tag später mit, dass die Beifahrerin des verunglückten Autos tot ist.

Dortmund: Unfall bei Lünen sorgt für ein Todesopfer

Die 51-jährige aus Lünen war am frühen Nachmittag an der Seite eines 55-jährigen Dortmunders in einem Auto an der Stadtgrenze zwischen Dortmund und Lünen unterwegs, als das Fahrzeug auf der Straße „Königsheide“ von der Fahrbahn abkam, in einen Graben krachte und vor einen Baum fuhr.

Zuvor hatten mehreren Augenzeugen der Polizei Dortmund gemeldet, dass eine Frau und ein Mann augenscheinlich unter Einfluss von Alkohol zusammen in einem Auto fahren würden.

Polizei und Ersthelfer löschten das brennende Auto und befreiten die Unfallopfer aus dem Fahrzeug. Mit Hubschraubern kamen die Insassen in umliegenden Krankenhäuser. Während der Mann schwerverletzt überlebte, erlag die Frau am Abend ihren Verletzungen.

Dortmund: Schwerer Unfall an Stadtgrenze zu Lünen – zwei Schwerverletzte

Erstmeldung, Freitag (11. März), 16.33 Uhr: Dortmund – Im Norden von Dortmund ist am Freitagmittag (11. März) ein Auto gegen einen Baum geprallt. Kurz darauf fing der Wagen Feuer. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Unfall in Dortmund: Zwei Menschen in Lebensgefahr – Rettungshubschrauber gelandet

Bei dem Unfall auf einer Landstraße zwischen Mengede und Brambauer sind ein Mann und eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Das bestätigt die Polizei Dortmund gegenüber RUHR24. Ersthelfer befreiten sie demnach aus dem Wrack.

In Dortmund ist ein Auto gegen einen Baum gefahren.
Zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle in Dortmund.

Weil der Wagen nach dem Aufprall angefangen hatte zu brennen, wurden auch die Helfer leicht verletzt.

Zwei Rettungshubschrauber sind auf einer Wiese nahe der Unfallstelle an der Königsheide in Dortmund-Mengede gelandet. Nach Informationen unserer Redaktion soll eines der Unfallopfer per Hubschrauber in eine Klinik gebracht worden sein. Wir berichten weiter.

Rubriklistenbild: © Markus Wüllner/news4 Video-Line

Mehr zum Thema