Feuerwehr im Einsatz

Unfall in Dortmund: Zwei Schwerverletzte nach Crash – Ampel war defekt

Im Dortmunder Nordwesten sind am Samstagabend (27. November) zwei Autos ineinander gekracht.
+
Im Dortmunder Nordwesten sind am Samstagabend (27. November) zwei Autos ineinander gekracht.

In Dortmund sind am Samstagabend zwei Luxus-Wägen frontal ineinander gecrasht. Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Update, Sonntag (28. November), 14.42 Uhr: Dortmund – Zu dem Unfall auf der Emscherallee in Dortmund liegen jetzt neue Erkenntnisse vor. Den Angaben der Dortmunder Polizei zufolge, soll ein 46-jähriger Mann aus Lünen gegen 16.40 Uhr mit seinem Mercedes über die Emscherallee in Richtung Huckarde gefahren sein. Da die Ampel ausgefallen war, regelten Verkehrsschilder die Vorfahrt. Der Lüner fuhr in die Kreuzung ein und erkannte einen von rechts aus der Ellinghauser Straße kommenden Mercedes.

StadtDortmund
StadtteilNette
Polizeieinsatz bei Unfall27. November 2021

Schwerer Unfall in Dortmund – Fahrer missachtet offenbar Vorfahrt

Darin saßen ein 25-jähriger Fahrer und dessen 22-jähriger Beifahrer. Sie sollen die Vorfahrt des Lüners missachtet haben – so sei es zum Unfall gekommen. Der 46-Jährige erlitt einen Schock. Die beiden anderen mussten von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und kamen schwerverletzt ins Krankenhaus.

Ursprungsmeldung, Samstag (27. November), 18.27 Uhr: In Dortmund ist es am Samstagabend (27. November) zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen: Auf einer Schnellstraße im Dortmunder Nordwesten sind auf einer Kreuzung zwei Luxus-Autos frontal zusammengestoßen. Die Feuerwehr bestätigte den Unfall gegenüber RUHR24. Es gab mehrere Verletzte.

Unfall in Dortmund: Autos krachen frontal ineinander - Emscherallee gesperrt

Gegen 16.43 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund wegen eines Unfalls auf der Emscherallee alarmiert. Dort waren zwei Autos frontal ineinander gekracht. Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Wie auf Fotos zu erkennen ist, wurden jedoch sowohl der beteiligte SUV als auch der Limousinen-PKW durch den Aufprall stark eingedrückt (mehr Nachrichten zu Unfällen und Verkehr in NRW auf RUHR24 lesen).

Drei Personen wurden durch den Unfall verletzt, zwei davon „mittelschwer“, wie die Feuerwehr gegenüber RUHR24 berichtete. Alle drei seien in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden, da man die Schwere der Verletzungen vor Ort noch nicht habe einschätzen können. Die Emscherallee war für etwa eine Stunde gesperrt, die Feuerwehr war mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Inzwischen sei der Einsatz jedoch beendet.