Polizei im Einsatz

Dortmund: Auto kollidiert mit Kinderwagen – Baby wird durch die Luft geschleudert

Bei einem Unfall in Dortmund ist am Freitag (19. November) ein Kinderwagen auf eine Hauptstraße gerollt. Dort wurde er von einem Auto erfasst.

Dortmund – Die Mutter war nur einen Moment abgelenkt, als sich ihr Kinderwagen plötzlich selbstständig machte: Ein Unfall in Dortmund-Hörde ist am Freitagmorgen vergleichsweise glimpflich ausgegangen. Ein Kleinkind wurde jedoch verletzt.

StadtDortmund, NRW
VorfallUnfall mit Kleinkindern
OrtWillem-van-Vloten-Straße, Hörde

Unfall in Dortmund: Auto stößt mit Kinderwagen zusammen – Kleinkind verletzt

Die Mutter (32) war gegen 8 Uhr an der Willem-van-Vloten-Straße in Dortmund-Hörde unterwegs, als der dramatische Unfall passierte. Sie stellte ihren Kinderwagen nach Angaben der Polizei Dortmund nur kurz in der Nähe eines Fitnessstudios ab und drehte sich um.

Als sie sich wieder umdrehte, hatte der Kinderwagen sich bereits in Bewegung gesetzt und rollte die leicht abschüssige Straße hinunter. Auch ein verzweifelter Rettungsversuch der Mutter brachte nichts, berichtet die Polizei: „Die Dortmunderin rannte dem Wagen noch hinterher, konnte diesen aber nicht mehr einholen.“

Unfall in Dortmund-Hörde: Kleinkinder durch Zusammenstoß aus Kinderwagen geschleudert

Zeitgleich bog ein Mann (26) aus Olfen aus der Semerteichstraße auf die Willem-van-Vloten-Straße ein. Er konnte dem plötzlich auf die Fahrbahn rollenden Kinderwagen nicht mehr ausweichen und erfasste ihn mit seinem Wagen (alle News zu Unfällen in NRW bei RUHR24).

Die Kleinkinder, elf Monate und drei Jahre alt, fielen durch den Aufprall aus dem Kinderwagen auf die Straße. Rettungssanitäter kümmerten sich um die Kinder. Das elf Monate alte Kind wurde nur leicht verletzt, die Dreijährige kam mit dem Schrecken davon. Anschließend konnte ihre Mutter sie wieder in die Arme schließen.

Wie genau es dazu kam, dass der Kinderwagen plötzlich auf die Straße rollte, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Erst im März gab es einen schweren Unfall in Dortmund-Hörde, bei dem ein Auto regelrecht aufgespießt wurde.

Rubriklistenbild: © John Macdougall/AFP, Julian Stratenschulte/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema