Polizei ermittelt

Dortmund-Hafen: Auto wird von Zug erfasst und völlig zerstört

In Dortmund wurde ein Auto von einem Zug erfasst.
+
In Dortmund wurde ein Auto von einem Zug erfasst.

Am Sonntag (17. Oktober) ist es in Dortmund zu einem Unfall gekommen. Dabei wurde ein Auto mit zwei Insassen von einem Zug erfasst.

Dortmund – Der Unfall hatte sich am Sonntagabend in der Nordstadt von Dortmund ereignet. Gegen 18.20 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden: Der Einsatzort lag im Bereich der Speicherstraße im Dortmunder Hafen. Dort war ein Güterzug an einem Bahnübergang mit einem Auto zusammengestoßen, wie die Feuerwehr mitteilt.

StadtDortmund
UnfallGüterzug erfasst Auto
UnfallortBahnübergang am Dortmunder Hafen

Unfall in Dortmund: Zug erfasst Auto an Bahnübergang am Hafen

An dieser Stelle hatte der Zug den weißen Wagen mit zwei Insassen offenbar erfasst und zunächst mit geschliffen. Die Insassen des Autos hätten dabei „Glück im Unglück“ gehabt, da die Rangierlok die Bahngleise an dem Übergang nur in langsamer Fahrt passiert habe, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich die beiden Personen bereits selbst aus dem Wagen befreien können. Durch den Rettungsdienst wurden sie betreut – sie seien unverletzt geblieben, hieß es. Das Fahrzeug hingegen wurde bei dem Unfall mit dem Güterzug komplett zerstört (mehr Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24 lesen).

Dortmund-Hafen: Lokführer kommt nach Unfall mit Auto ins Krankenhaus

Der Lokführer habe durch den Zusammenstoß einen Schock erlitten und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Bahnübergang am Dortmunder Hafen wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Auswirkungen auf den sonstigen Bahnverkehr hatte die Sperrung allerdings nicht, da auf der Strecke entlang des Dortmunder Hafens ausschließlich Güterzüge fahren. Der Einsatz war den Angaben zufolge gegen 19.45 Uhr beendet.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei Dortmund hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema