Fußgängerin angefahren

Schwerer Unfall in Dortmund hat harte Folgen für „verwirrten“ Autofahrer

Am Hohen Wall in Dortmund wurde eine Fußgängerin angefahren.
+
Am Hohen Wall in Dortmund wurde eine Fußgängerin angefahren.

Bei einem Unfall in der Innenstadt von Dortmund ist eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Die Polizei nahm dem Unfallfahrer den Autoschlüssel ab.

Dortmund – An der Kreuzung Hoher Wall und Rheinische Straße in Dortmund hat sich am Mittwochmorgen (25. August) ein schwerer Unfall ereignet. Eine Fußgängerin wurde dabei schwer verletzt. Für den Unfallfahrer hat der Vorfall vermutlich Folgen.

StadtDortmund
VorfallUnfall Hoher Wall
BehördePolizei

Unfall in Dortmund: Fußgängerin am Hohen Wall angefahren und schwer verletzt

Der Mann (81) aus Dortmund war nach Angaben der Polizei gegen 9 Uhr auf dem Hohen Wall in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der Rheinische Straße fuhr er plötzlich von der Rechtsabbiegerspur geradeaus über die rote Ampel (alle News aus Dortmund auf RUHR24).

Dabei erfasste er eine Fußgängerin (40) aus Dortmund, die am Hohen Wall gerade die Straße überqueren wollte. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Laut Polizei könne nicht ausgeschlossen werden, dass Lebensgefahr bestand. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Dortmund: Unfall hat Folgen für Fahrer (81) – Polizei stellt Autoschlüssel sicher

Warum der ältere Autofahrer unvermittelt losgefahren ist, bleibt unklar. Er habe nach dem Unfall jedoch „einen verwirrten Eindruck“ gemacht, schreibt die Polizei Dortmund am Donnerstag (26. August) in einer Pressemitteilung.

Deshalb wird der Unfall für den Mann wohl Folgen haben: Die Beamten kassierten seinen Führerschein ein und stellten die Schlüssel zu seinem Wagen sicher.

Das gilt auch für einen Mann aus Dortmund, der seinen Luxus-Sportwagen bei einem Unfall in Holzen zerstört hat. Nach Angaben der Polizei soll er zuvor Alkohol getrunken und zu schnell unterwegs gewesen sein. Er wurde schwer verletzt, der rund 250.000 Euro teure Sportwagen völlig zerstört.

Mehr zum Thema