Polizei musste Straße sperren

Dortmund: Schwerer Unfall auf der B1 – schwer verletzte Fahrerin musste über Kofferraum gerettet werden

Unfall B1 Dortmund
+
Auf der B1 in Dortmund kam es zu einem Unfall.

Auf der B1 in Dortmund ist ein Auto ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen ist anschließend auf der Seite liegen geblieben. Mehrere Kilometer Stau waren die Folge.

Update, Sonntag (4. Juli), 16.20 Uhr: Wie die Polizei Dortmund mitteilt, sei die Ursache dafür, warum die Frau von der Fahrbahn abgekommen war, noch immer ungeklärt. Mittlerweile steht aber fest: Die Frau wurde durch den Unfall nicht wie zunächst von uns berichtet, leicht verletzt, sondern schwer.

Die Einsatzkräfte mussten die Frau über den Kofferraum retten und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen musste die B1 für 15 Minuten komplett gesperrt werden. Den durch den Unfall entstandenen sachschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro.

Update, Samstag (3. Juli), 10.56 Uhr: Dortmund – Ein Sprecher der Polizei Dortmund bestätigte gegenüber RUHR24, dass sich der Unfall auf der B1 gegen 8.52 Uhr ereignet hat. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bisher noch nicht geklärt. Die Sperrung sei aber wieder aufgehoben und der Verkehr wieder flüssig.

StadtDortmund
Fläche280,7 km²
Einwohner588.250 (Stand: 2021)

Dortmund: Unfall auf der B1 – Frau kippt mit Auto auf die Seite

Erstmeldung, Samstag (3. Juli), 10.50 Uhr: Eine Autofahrerin ist Samstagmorgen (3. Juli) bei einem Unfall auf der B1 in Dortmund verletzt worden. Ihr Wagen soll zunächst gegen einen Baum geprallt und schließlich auf der Seite liegen geblieben sein (alle Blaulicht-News aus Dortmund auf RUHR24).

Wie die Polizei Dortmund berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 9 Uhr in Fahrtrichtung Unna auf der Höhe des Signal-Iduna-Gebäudes, zwischen Westfalenhallen und Westfalenpark. Rettungskräfte haben die Frau versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sie sei trotz des starken Aufpralls nur leicht verletzt worden.

Auf der B1 in Dortmund kam es zu einem Unfall.

Unfall auf der B1 in Dortmund: Polizei sperrt Strecke

Während der Unfallabsicherung und -aufnahme mussten zwei Fahrspuren der B1 gesperrt werden. Es bildeten sich knapp ein Kilometer langer Stau auf der Bundesstraße. Seit etwa 10.30 Uhr sind alle Spuren wieder freigegeben. Das teilte die Polizei Dortmund über Twitter mit.

Wieso die Frau gegen den Baum geprallt ist, ist derzeit völlig unklar und Teil der Ermittlungen. Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema