Am Dienstagabend

Schwerer Unfall in Dortmund: Autos prallen in Kreuzung ineinander – Frau wird schwer verletzt

In Dortmund gab es einen schweren Unfall.
+
In Dortmund gab es einen schweren Unfall. Zwei Personen wurden verletzt.

In Dortmund hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall ereignet. Die Feuerwehr war im Einsatz – eine Fahrerin musste aus ihrem Auto befreit werden.

Update, Mittwoch (16. Juni), 10.40 Uhr: Dortmund – Die Polizei Dortmund hat nun erste Erkenntnisse zum Unfallhergang auf der Kreuzung in Körne mitgeteilt. Den Zeugenangaben zufolge war eine 19-jährige Frau aus Lünen mit ihrem Auto auf der Berliner Straße in Richtung Norden unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache bemerkte sie offenbar den von rechts kommenden Wagen eines 64-jährigen Dortmunders nicht. Dieser wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Westen passieren. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Wagen des Dortmunders noch gegen einen Poller geschoben wurde. Die Lünerin wurde bei dem Unfall schwer, der Dortmunder vermutlich leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Erstmeldung, Mittwoch (16. Juni), 7.47 Uhr: In Dortmund hat es am Dienstagabend (15. Juni) richtig gekracht. Im Stadtteil Körne, nahe der Dortmunder Innenstadt-Ost, waren zwei Autos ineinander gekracht.

StadtDortmund
Einwohner603.609 (2020)
Fläche280,7 km²

Schwerer Unfall auf Kreuzung in Dortmund: Frau wird in Auto eingeklemmt

Den ersten Informationen zufolge ereignete sich der Unfall zwischen einem grauen VW Passat und einem hellblauen Mini Cooper mitten auf der Kreuzung Berliner Straße / Paderborner Straße. In dem Bereich, wo 30 km/h erlaubt sind, kam es gegen 20.30 Uhr zum heftigen Zusammenstoß der beiden Autos (mehr Blaulicht-News aus Dortmund auf RUHR23).

Die Fahrerin des Mini soll bei dem Unfall in ihrem Auto eingeklemmt worden sein. Die Feuerwehr war vor Ort im Einsatz und befreite die Frau aus dem Wrack. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, wurde sie schwer verletzt in die Unfallklinik in Dortmund gebracht. Lebensgefahr bestehe laut den Angaben der Feuerwehr jedoch nicht.

Dortmund: Zwei Verletzte nach Unfall – Polizei ermittelt zur Ursache

Dem Anschein nach waren die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzung in Dortmund-Körne nahezu frontal ineinander gerast. Die Frau erwischte dabei die Fahrerseite des Passats. Die Autos wurden durch den Unfall stark beschädigt. Der Fahrer des VWs wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kreuzung musste am Abend zeitweise gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht klar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Mehr zum Thema