Erste Planungsstufe abgeschlossen

Dortmund bekommt neue Landmarke: Am U-Turm entsteht ein pompöses Gebäude

Unweit des U-Turms in Dortmund entsteht jetzt ein neues Gebäude.
+
Unweit des U-Turms in Dortmund entsteht ein neues Gebäude.

An der Rheinischen Straße entsteht unmittelbar neben dem Dortmunder U ein neues Gebäude. Es soll künftig Unternehmen nach Dortmund locken.

Dortmund – Im Sommer 2020 erhielt die Landmarken AG im Auswahlverfahren der Stadt Dortmund den Zuschlag. Die Projektentwickler dürfen das letzte verbliebene Grundstück an der Rheinischen Straße bebauen. Die erste Planungsstufe ist jetzt abgeschlossen. Das Ergebnis: Am Dortmunder U entsteht ein pompöses Bürogebäude.

Dortmund: Neues Gebäude am Dortmunder U entsteht – so soll es aussehen

Direkt neben dem U-Turm, dem Wahrzeichen der Stadt Dortmund, will die Landmarken AG eine „renommierte Adresse für Unternehmen mit ergänzender Gastronomie“ erschaffen. Für dieses Vorhaben arbeiten die Projektentwickler mit dem Aachener Architekturbüro kadawittfeldarchitektur zusammen.

Auf dem rund 3.600 Quadratmeter großen Grundstück in der City sollen gleich zwei unterschiedliche Baukörper entstehen. Ein Gebäude, das sich an den vorhandenen Blockrand anschließt und ein sechseckiger Solitär (ein frei stehendes Gebäude, dessen Seiten alle sichtbar sind). Letzterer soll mit Aluminium-Paneelen überzogen werden, die farblich zur Umgebung passen.

So sieht der Entwurf für den Neubau am Dortmunder U aus.

Neubau am Dortmunder U: Oberbürgermeister Thomas Westphal freut sich auf „äußerst attraktive Adresse“

In beiden Gebäuden am Dortmunder U soll nach der Fertigstellung eine Mietfläche von bis zu 10.000 Quadratmetern für Unternehmen und Gastronomie entstehen. Der Neubau soll laut Landmarken-Projektleiter Serkan Yildiz viele hochmoderne Features bieten. So sollen Mieter viele Funktionen wie Beleuchtung und Heizung über eine App steuern können. Zudem soll das neue Gebäude in Dortmund umweltfreundlich sein.

Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) lobt die hohe architektonische Qualität des Entwurfs. Er würde sich „städtebaulich einfügen und doch eigenständig wahrgenommen“, sagt Westphal. „Für Unternehmen aus Dortmund oder jene, die sich an diesem zentralen Standort ansiedeln wollen, entsteht hier eine äußerst attraktive Adresse.“

Das neue Bürogebäude am U-Turm ist nicht die einzige Baustelle der Landmarken AG in Dortmund. Im denkmalgeschützten Gesundheitshaus an der Hövelstraße entsteht aktuell ein Hotel, eine Kita, Büros und Wohnungen. Zudem steckt die Landmarken AG hinter einem Mega-Projekt im Dortmunder Hafenquartier.