"Orange your City"

Viele Gebäude im Ruhrgebiet leuchten heute orange - das steckt dahinter

Das Dortmunder U leuchtet orange. Foto: RUHR24
+
Das Dortmunder U leuchtet orange

Am 25. November erstrahlen zahlreiche Gebäude im Ruhrgebiet in orangefarbenem Licht. Die Aktion "Orange your City" hat jedoch einen ernsten Hintergrund.

  • Am 25. November leuchten viele Gebäude im Ruhrgebiet in der Farbe Orange.
  • Manche Gebäude erstrahlten schon vorab in buntem Licht.
  • Mit dem orangen Licht soll auf die Gewalt gegen Frauen überall auf der Welt aufmerksam gemacht werden.

Wahrzeichen von vielen Städten leuchten am 25. November

Wenn am Abend des 25. November (Montag) zahlreiche Gebäude im Ruhrgebiet orange angestrahlt werden, dann steckt die Aktion "Orange your City" dahinter. Was schön aussieht, hat jedoch einen ernsten Hintergrund.

Denn die Wahrzeichen der Städte werden an diesem Tag ab 17 Uhr im orangefarbenen Licht erstrahlen, um auf ein erstes Thema aufmerksam zu machen. Es geht um die weltweiten Gewaltverbrechen gegen Frauen.

"Orange your City" macht auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam

Gewalt an Mädchen und Frauen ist nach wie vor eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Weltweit erleben 35 Prozent aller Frauen körperliche oder sexuelle Gewalt, auch in Deutschland ist rund jede Dritte betroffen. 

Die Folgen sind neben physischen Verletzungen oft langfristige psychische Leiden, das teilt der Zonta Club aus Dortmund mit. Der Club ist ein Zusammenschluss von Frauen, die sich auf globaler und regionaler Ebene für die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen in allen Lebensbereichen einsetzen. In Dortmund wird die Aktion "Orange your City" von dem Club initiiert.

Leuchtende Wahrzeichen in Dortmund, New York und Brüssel

Im Rahmen der Aktion werden am 25. November dementsprechend auch Landmarken weltweit in dem orangefarbenen Licht erstrahlen. Mit dabei sind unter anderem das New Yorker Rathaus, die Niagarafälle, die Europäische Kommission in Brüssel oder das Landtagsgebäude in NRW.

"Orange you City" in Dortmund: Über 60 Unternehmen machen mit

Neben dem Dortmunder U, dem Stadtwerketurm in Duisburg und dem Dom in Essen wollen sich auch zahlreiche Unternehmen, Behörden und Organisationen aus dem Ruhrgebiet an der "Orange your City"-Aktion beteiligen.

Schon in Dortmund kommen so eine ganze Menge an Gebäuden zusammen: "Zu ihnen zählen unter anderem Amprion, das Deutsche Fußballmuseum, die FH Dortmund, das Job Center, Materna, das Polizeipräsidium und das Rathaus", heißt es in einer Pressemitteilung des Zonta Clubs.