Attacke am U-Turm

Obdachloser in Dortmund getötet: Polizei sucht mit Fotos nach Verdächtigen

Nachdem am 19. September ein Obdachloser am U-Turm in Dortmund getötet wurde, sucht die Polizei nun mit Fotos nach einem Verdächtigen.

Dortmund – Ein Obdachloser ist nach einer Attacke auf dem Platz vor dem U-Turm in Dortmund ums Leben gekommen. Eineinhalb Wochen nach der Tat sucht die Polizei jetzt mit Fotos nach einem Verdächtigen.

StadtDortmund, NRW
VorfallTötung eines Obdachlosen
OrtU-Turm

Dortmund: Obdachloser am U-Turm getötet – Polizei sucht mit Haftbefehl nach Gunars Miglans

Er stehe unter dringendem Tatverdacht, den Obdachlosen (45) am Sonntag (19. September) Dortmunder U tödlich verletzt zu haben. Das teilt die Polizei Dortmund am Mittwoch (29. September) mit.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich demnach um Gunars Miglans (45) aus Lettland. Er ist auf diesen Fotos zu sehen und sei bereits per Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben:

Gunars Miglans (45) aus Lettland wird von der Polizei Dortmund gesucht.
Gunars Miglans (45) aus Lettland wird von der Polizei Dortmund gesucht.

Wer weiß, wo sich der Gesuchte aufhält, soll sich bei der Polizei Dortmund melden: 0231/132 7441.

Dortmund: Obdachloser nach Attacke leblos am U-Turm gefunden und später gestorben

Passanten hatten das leblose Opfer am Sonntagmorgen vor dem Dortmunder U gefunden und den Rettungsdienst alarmiert. Rettungssanitäter versuchten ihn zu reanimieren und brachten ihn noch in ein Krankenhaus. Dort starb der Mann kurz darauf (alle News zur Kriminalität im Ruhrgebiet auf RUHR24).

Die Obduktion des Leichnams ergab anschließend, dass er gewaltsam zu Tode gekommen war. Ein zunächst festgenommener 39-Jähriger wurde kurz darauf wieder entlassen. Ihm konnte die Polizei keine Beteiligung an der Tat nachweisen.

Rubriklistenbild: © Florian Forth/RUHR24, Polizei Dortmund; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema