Die Toten Hosen in der Westfalenhalle in Dortmund: Vorverkauf der Tickets startet heute

+

Dortmund/NRW - Die Toten Hosen starten 2020 ihre Akkustik-Tour "Alles Ohne Strom". Sie kommen auch in die Westfalenhallen nach Dortmund. Der Vorverkauf startet heute!

Die Toten Hosen starten 2020 eine Akustik-Tour durch Deutschland. Halt machen sie dabei auch in den Westfalenhallen in Dortmund. Der Vorverkauf der Tickets startet heute.

  • Die Toten Hosen gehen 2020 mit ihrem Akustik-Programm auf Tour.
  • Im Februar spielen sie in den Westfalenhallen in Dortmund.
  • Der Vorverkauf startet heute!

Die Toten Hosen in Dortmund: Akustik-Projekt geht auf Tour - Vorverkauf startet heute

Update, Donnerstag (17. Oktober), 17 Uhr: Der Vorverkauf für das Konzert von Die Toten Hosen in der Westfalenhalle - in der bald auch Silbermond auftreten - beginnt heute.

Erstmeldung, Montag (15. Oktober): Schon 2005 hatten die Altpunker ein Unplugged-Programm aufgenommen. Damit sind sie allerdings nie auf Tour gegangen, was sie nun anscheinend bereuen.

Alle Hosen-Fans können sich schon jetzt auf das kommende Jahr 2020 freuen. Denn dann veröffentlichen "Die Toten Hosen" ihr neues Akustik-Projekt "Alles ohne Strom" und gehen auch gleich mal damit auf Tour.

Die Toten Hosen im Februar in der Westfalenhalle

Fans im Ruhrgebiet können sich noch einmal mehr freuen, denn die Altpunker geben eins der Konzerte in Dortmund. Am 16. Juni 2020 spielen sie in den Dortmunder Westfalenhallen. Dort wird ein Jahr später übrigens auch Sarah Connor auftreten, die einen Zusatztermin für ihre "Herz Kraft Werke"-Tour angekündigt hat.

Der Vorverkauf für die Tickets beginnt am Donnerstag (17. Oktober) exklusiv im Ticketshop der Band. Die Preise dafür beginnen bei 46 Euro.

Der Vorverkauf beginnt noch im Oktober

Die Toten Hosen werden neben Dortmund auch noch in einigen anderen NRW-Städten auftreten: in Düsseldorf und Köln. Tourstart ist am 10. Juni in Kempten und bisheriges Ende der Tour am 5. Semptember in Konstanz.

Übrigens: Seit Anfang des Jahres besitzt Campino, der Frontman der Gruppe, die doppelte Staatsbürgerschaft. Neben der deutschen hat er nun auch die britische Staatsbürgerschaft inne und darf sich offiziell als Brite bezeichnen.

Frontman Campino ist Brite

Woher die enge Verbundenheit des Tote Hosen-Sängers mit Großbritannien kommt und was Campino dazu bewogen hat, die doppelte Staatsbürgerschaft zu beantragen, ist unklar.

Bekannt ist nur, dass Campinos Mutter gebürtige Britin ist und der Frontman und seine Geschwister zweisprachig erzogen wurden.

Außerdem macht der Sänger seit jeher keinen Hehl daraus, eingefleischter Fan des Fußballvereins FC Liverpool zu sein. Wann immer er Zeit hat, ist er dort im Stadion anzutreffen.