Shopping in der City

Dortmund: Neues Geschäft hat überraschend in der Thier-Galerie eröffnet

Still und heimlich hat in der Thier-Galerie ein neues Geschäft eröffnet. Es handelt sich um einen Nachfolger der ehemaligen Depot-Filiale im Untergeschoss.

Dortmund – Das rege Stühlerücken in der Thier-Galerie hört nicht auf. Nachdem bekannt wurde, wo sich die Modemarke Scotch & Soda künftig in der Mall niederlassen will, folgt nun die nächste Neueröffnung. Im Untergeschoss hat Ende Oktober ein ganz besonderes Geschäft eröffnet. Das Sortiment ist in der Innenstadt einmalig.

ShoppingmallThier-Galerie
StandortWestenhellweg 102-106 in Dortmund (Innenstadt)
Bekannte GeschäftePrimark, H&M, Thalia, Esprit, dm

Dortmund Innenstadt: Plötzliche Neueröffnung in der Thier-Galerie Ende Oktober

Wenn sich in Dortmund am Westenhellweg oder in der Thier-Galerie neue Läden ansiedeln, dann haben diese meist etwas mit Kleidung oder mit Essen zu tun. Aber nicht dieses Mal:

Blue Brixx, so der Name des neuen Geschäfts in Dortmunds Shoppingmall, ist ein Händler für Mini-Bausteine im Stil von Lego. Angeboten werden Modellbauten von Star Trek, historischen Gebäuden, Fahrzeugen oder Städten. Die Steine stammen entweder aus eigener Produktion oder von anderen Marken, die ebenfalls Klemm-Bausteine vertreiben. Zum Beispiel Xingbao oder Cogo.

Blue Brixx eröffnet in der Thier-Galerie in Dortmund: Geschäft verkauft Modellbauten im Lego-Stil

Sowohl Blue Brixx als auch die vertriebenen Marken sind im Internet als günstige Alternativen zu Lego-Steinen bekannt. Kunden müssen für größere Sets oft nur die Hälfte bezahlen, wobei es zwischen der dänischen Ur-Marke und den nachgemachten Varianten große Unterschiede gibt.

Blue Brixx und Lego – was sind die Unterschiede der Marken?

Der wohl größte Unterschied zwischen Lego und Blue Brixx: die Funktionen der Baustein-Sets. Während Lego bei seinen Modellen auf Familienfreundlichkeit setzt und darauf achtet, dass mit den fertigen Bauten auch gespielt werden kann, steht bei Blue Brixx der Sammel-Faktor im Vordergrund: Verkauft werden Modelle für die Vitrine und kein Spielzeug.

Dazu kommt, dass die Produktauswahl bei Blue Brixx deutlich kleiner ist als bei Lego: Man setzt auf reale Modelle wie Häuser, Tiere, Fahrzeuge oder Militär-Elemente. Das liegt auch daran, dass Blue Brixx im Gegensatz zu dem dänischen Spielzeughersteller so gut wie keine Lizenzen bekannter Marken hat. Deswegen gibt es nur Modelle, die ähnlich zu bekannten Themen sind, diese aber nicht 1:1 darstellen (mehr News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).

Blue Brixx ist in die ehemalige Filiale von Depot ins Untergeschoss der Dortmunder Thier-Galerie gezogen.

Neueröffnungen und Schließungen in der Thier-Galerie: Blue Brixx zieht in die alte Filiale von Depot

Ob Blue Brixx mit seinem speziellen Sortiment in der Thier-Galerie Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Die Pläne der Inhaber scheinen jedenfalls groß zu sein: Auf der Website des Händlers wird der Shop in Dortmund als „Mega-Store“ umworben – der einzige in Nordrhein-Westfalen. Weitere kleinere Stores sind in Aachen, Bielefeld und Langenfeld.

Die Eröffnung in der Thier-Galerie kam durchaus überraschend: Erst Ende September dieses Jahres hatte an selber Stelle die Deko-Kette Depot geschlossen. Dass es schon einen Nachfolger für den Store im Untergeschoss gibt, wurde durch keinerlei Werbung angekündigt. Ende Oktober ist Blue Brixx dann neben Deichmann klammheimlich eingezogen. Das gemietete Ladenlokal ist eines der größten im ganzen Untergeschoss.

Dabei ist Blue Brixx momentan nicht die einzige Überraschung in der Thier-Galerie: Erst vor rund drei Wochen hat der Süßwaren-Händler „Fisher‘s“, ebenfalls im Untergeschoss der Mall, plötzlich geschlossen. Die Schließung hatte der Inhaber nicht wie Depot vorab mit einem Ausverkauf angekündigt.

Rubriklistenbild: © Lisa Krispin/RUHR24

Mehr zum Thema