RTLII-Show

"Kampf der Realitystars": Dortmunder Zwillinge Tayisiya und Yana in Ekel-Prüfung – weiterer NRW-Kandidat droht mit Abbruch

Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund sind Profi-Tennisspielerinnen und Kandidatinnen bei "Kampf der Realitystars" (RTLII).
+
Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund sind Profi-Tennisspielerinnen und Kandidatinnen bei "Kampf der Realitystars" (RTLII).

Die Dortmunderinnen Tayisiya und Yana Morderger konnten erneut bei "Kampf der Realitystars" überzeugen - ganz zum Leidwesen eines anderen Kandidaten.

  • Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund sind Kandidatinnen bei "Kampf der Realitystars" bei RTLII.
  • In Folge zwei (29. Juli) traten die beiden Tennisspielerinnen zur Ekel-Prüfung an.
  • Der Kölner Kandidat Jürgen Milski ging zuvor wegen des Spiels auf die Barrikaden.

Dortmund - Am Mittwochabend (29. Juli) lief die zweite Folge von "Kampf der Realitystars" bei RTLII. Dabei kam es zur Ekel-Prüfung, die sogar fast zum Abbruch geführt hat.

TV-Show

Kampf der Realitystars

Sender

RTLII

Moderation

Cathy Hummels

"Kampf der Realitystars" (RTLII): Ekel-Prüfungen wie beim Dschungelcamp (RTL)

50.000 Euro ist viel Geld, auch für Reality-Stars. Kein Wunder also, dass man dafür auch schon mal über Leichen und Ekel-Prüfungen gehen muss (alle Nachrichten aus Dortmund bei RUHR24).

Wer jetzt jedoch an das Dschungelcamp denkt, ist zumindest halbwegs beim falschen Sender gelandet. Auch bei "Kampf der Realitystars" müssen Ekel-Prüfungen absolviert werden.

Johannes Haller möchte Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund nach Hause schicken

Davon gibt es jedoch kein Essen für die anderen, sondern man kann Immunität gewinnen – und so eine Runde weiter kommen. In jeder neuen Folge kommen neue Promis dazu, die zwei andere aus der alten Formation heraus wählen können.

Nun tauchten Johannes Haller (32) und Melissa (24) auf der thailändischen Insel auf. Der Reality-Star machte direkt klar, dass er die beiden Dortmunder Yana (23) und Tayisiya Morderger (23) auf den Kieker hat und nach Hause schicken möchte.

Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund treten zur Ekel-Prüfung bei "Kampf der Realitystars" an

Doch die beiden Tennisspielerinnen zeigten sich kämpferisch und stellten sich daher zur Ekel-Prüfung auf. "Entweder machen wir das Spiel und wir safen uns oder haben zumindest eine Chance oder wir können uns gleich darauf einstellen, dass einer fliegt", stellten die beiden fest.

Doch das Spiel hatte es ganz schön in sich. Sie mussten den Inhalt eines Cocktailglases mit dem Mund in ein anderes Glas spucken – und dann alles anschließend austrinken.

"Kampf der Realitystars" (RTLII): Jürgen Milski aus Köln weigert sich bei Ekel-Prüfung

Das ging jedoch für den Kölner Moderator und Sänger Jürgen Milski (56) zu weit: "Ich bin ein gestandener, 56-jähriger Mann. Wie kann man von mir denken, dass ich jemals so etwas tun würde? So weit kann ich mich gar nicht herablassen."

Der Kölner Jürgen Milski verweigerte sich bei "Kampf der Realitystars" (RTLII).

Auch die anderen Teilnehmer konnte der 56-Jährige anstacheln, nicht zur Prüfung anzutreten. Doch Tayisiya und Yana Morderger ist das egal und sahen in dem Spiel ihre einzige Chance, weiter im Rennen zu bleiben.

Cocktailglas mit Spucke trinken: Tayisiya und Yana Morderger aus Dortmund überzeugen

Angst vor einer schlechten Stimmung bei den anderen Teilnehmern hatten sie jedoch nicht: "Für uns ist die Immunität jetzt wichtiger als die Stimmung in der Bude, weil wir wären rausgeflogen. Und Johannes hat wirklich Andeutungen gemacht und uns als doof bezeichnet."

Video: Kampf der Realitystars (RTLII): Die 22 Kandidaten im Überblick

Und so kam es, wie es kommen musste: Die beiden tranken ein Cocktailglas mit viel Spucke – welches allerdings gar nicht übel schmecken soll, wie die beiden im Nachhinein berichteten.

Annemarie Eilfeld und Jürgen Milski müssen "Kampf der Realitystars" (RTLII) verlassen

Durch das Bestehen der Ekel-Prüfung haben die beiden Dortmunderinnen Immunität bekommen und konnten so von Johannes Haller nicht aus der Villa gewählt werden. Daher traf es nun DSDS-Sängerin Annemarie Eilfeld (30) und Jürgen Milski, die ihre Koffer packen mussten und keine Chance mehr auf die 50.000 Preisgeld haben.