Folge „Liebe mich!“

Dortmund: Neuer „Tatort“ wird gedreht – Kommissar Faber und Team ermitteln in der Innenstadt

In Dortmund laufen aktuell die Dreharbeiten für eine neue „Tatort“-Ausgabe mit Kommissar Peter Faber und Co. Gedreht wird unter anderem in der Innenstadt.

Dortmund – „Liebe mich!“ – so lautet der Titel des neuen Dortmunder „Tatorts“, für den gerade schon fleißig gedreht wird. Das Ermittlerteam rund um Peter Faber (Jörg Hartmann) steht für die Folge wieder an einigen prominenten Orten der Ruhrgebietsmetropole vor der Kamera.

TatortDortmund
DarstellerJörg Hartmann, Anna Schudt, Stefanie Reinsperger, Rick Okon
Erste Folge aus Dortmund2012

Neuer „Tatort“ Dortmund: Dreharbeiten in der Innenstadt – Ermittler finden zwei Leichen

Bereits am Mittwoch (9. Juni) sind die Dreharbeiten für den nächsten „Tatort“ aus Dortmund gestartet. Dieses Mal beschäftigt Peter Faber, Martina Bönisch (Anna Schudt), Jan Pawlak (Rock Okon) und Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger) der Fall einer vermissten Frau. Vor einem Jahr verschwand Feline Wagner, ihre Freundin meldete sie damals als vermisst.

In einem Bestattungswald findet man nun bei den Vorbereitungen für eine Urnenbeisetzung ihre Leiche. Faber und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Dabei stellt sich heraus, dass die Grabstätte nur wenige Tage nach dem Verschwinden von Feline Wagner reserviert wurde – von einem Mann, der offenbar einen falschen Namen angegeben hat. Kurze Zeit später wird ein weiteres Mordopfer geborgen, nur ein paar Schritte vom ersten entfernt.

Dreharbeiten für neuen „Tatort“ Dortmund: Hafen, Unionviertel und Innenstadt

Fans des Dortmunder „Tatorts“ dürfen sich auch bei dieser Ausgabe der ARD-Krimireihe auf einige Impressionen aus der Stadt freuen. Wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) berichten, fand ein Teil der Dreharbeiten unter anderem am Hafen in Dortmund statt. Demnach hat das Filmteam dort im Bereich der Speicherstraße einige Szenen für die „Liebe mich!“-Folge abgedreht.

Ein absolutes Wahrzeichen von Dortmund wird in der „Tatort“-Ausgabe ebenfalls zu sehen sein. Denn nicht nur im Norden der Stadt ermitteln Faber und Co. im Fall der toten Feline Wagner. Weitere Dreharbeiten fanden im Dortmunder Unionviertel statt. Das Filmset bauten die Verantwortlichen auf dem Vorplatz des Dortmunder U-Turms auf.

„Tatort“-Dreh in der Dortmunder Innenstadt.

Aufmerksame Passanten könnten am Donnerstag (10. Juni) in der Innenstadt Peter Faber oder einem seiner Ermittlerkollegen über den Weg gelaufen sein. Denn in unmittelbarer Nähe des Schwanenwalls hat sich das Filmteam für die nächsten Szenen versammelt. Mehrere Wagen mit der Aufschrift „Produktionsfahrzeug Tatort Dortmund“, „Garderobe“ und „Maske“ blockierten den Parkplatz am dortigen Karl-Schiller-Berufskolleg.

„Tatort“ Dortmund: Folge „Liebe mich!“ wird 2022 in der ARD gezeigt

Doch die Dreharbeiten für den neuen „Tatort“ werden nicht nur in Dortmund stattfinden. Weitere Drehorte sind laut einer aktuellen Mitteilung Köln und Umgebung. Gedreht werden soll bis Anfang Juli dieses Jahres. Die Folge „Liebe mich!“ wird voraussichtlich 2022 in der ARD ausgestrahlt.

Rubriklistenbild: © WDR/Thomas Kost, Lisa Krispin/RUHR24; Collage: RUHR24