Nordstadt

Dortmund: Streit ufert in gefährlicher Attacke mit Stichwaffe aus

Streifenwagen der Polizei NRW im Einsatz.
+
In Dortmund soll es zu einer Attacke gekommen sein, bei der eine Person verletzt wurde (Symbolfoto).

In der Dortmunder Nordstadt artete ein Streit aus. Eine Person wurde mit einer Stichwaffe verletzt, jetzt sucht die Polizei den Täter.

Dortmund – Am Montagabend (11. Juli) soll es zu einem Streit in der Dortmunder Nordstadt gekommen sein. Im Zuge dieser Auseinandersetzung sei eine Person mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, wie die Polizei Dortmund mitteilt (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

StadtDortmund
StadtteilNordstadt
VorfallAttacke mit Stichwaffe

Dortmund: 34-jähriger Mann am Nordmarkt niedergestochen

Der Streit zwischen einem 34-jährigen Mann und drei weiteren Personen sei am Dortmunder Nordmarkt ausgetragen worden. Ein Beteiligter habe demnach eine Stichwaffe gezogen und auf den 34-Jährigen eingestochen. Wie die Polizei erläutert, sei der verletzte Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert worden. Lebensgefahr habe laut der Ruhr Nachrichten nicht bestanden.

Demnach sperrte die Polizei gegen 20.30 Uhr den Tatort ab, um Beweismittel zu sichern. Die drei tatverdächtigen Männer seien zuvor in Richtung Mallinckrodtstraße geflüchtet und werden weiterhin gesucht, erklärt die Polizei weiter. Eine Fahndung sei bereits eingeleitet worden, jedoch bislang ohne Erfolg.

Dortmund: Nach Attacke ist der Täter noch auf der Flucht

Die Polizei beschreibt die drei flüchtigen Männer wie folgt:

  • Der Täter soll eine Person of Color sein und trug eine schwarze Jacke, eine rot-schwarze Cappy sowie eine dunkelblaue Jeans.
  • Die beiden Personen, die mit ihm flüchteten, sollen ebenfalls People of Color sein. Einer von ihnen soll eine schlanke Statur haben und 180 cm groß sein, er trug eine schwarze Jacke, schwarze Hose und eine schwarze Cappy mit Sonnenbrille darauf. Die andere Person wird als 170 cm groß beschrieben, trug eine rote Jacke und auffällig farbige Schuhe.

Zeugen, die Angaben zu dem Hergang oder zu den Tätern machen können, sollen sich bei der Kriminalwache unter 0231-132-7441 melden. Dies ist bereits die zweite Attacke mit einer Stichwaffe in Dortmund innerhalb weniger Tage. Erst am Dienstag (7. Juli) wurde der Polizei ein Messerangriff in der Nordstadt gemeldet.

Mehr zum Thema