Radiostörungen

Kein Radio-Empfang in Dortmund – Ursache liegt am Florianturm

Der Florianturm in Dortmund
+
Der Florianturm in Dortmund

Weil der Florianturm in Dortmund renoviert wird, müssen Radiohörer kurzzeitig auf ihren Lieblingssender verzichten. Doch das betrifft nicht alle Hörer.

Dortmund – Radiohörer in Dortmund aufgepasst! Wer nicht auf die klassischen FM-Radiowellen setzt, sondern sein Lieblingsprogramm digital über DAB+ („Digital Audio Broadcasting“) hört, muss sich auf einen kurzzeitigen Ausfall am Mittwochmittag (23. November) einstellen.

Dortmunder Florianturm wird saniert – Radiohörer müssen kurrzeitig aussetzen

Wie die Stadt Dortmund via Twitter erklärt, muss der 219,3 Meter hohe Florianturm im Dortmunder Westfalenpark gewartet werden. Zwischen 13.05 und 13.15 Uhr fällt das DAB+-Signal somit kurzzeitig aus.

Doch welche Sender sind von den Wartungsarbeiten in Dortmund betroffen? Wie die Stadt Dortmund erklärt, können Radiohörer, die auf das digitale DAB+-Angebot setzen, damit für rund 10 Minuten Sender wie den WDR nicht empfangen.

DAB+-Signal kurzzeitig weg – Dortmunder Florianturm wird gewartet

Digital versendete Töne via DAB und der technischen Weiterentwicklung DAB+ zeichnen sich laut JBL dadurch aus, dass die Reichweite deutlich größer ist. Abgesehen davon „ist die Tonqualität bei der digitalen Übertragung höher“. Auch das lästige Rauschen der klassischen Radiowellen fällt beim digitalen Radio vollständig weg.

Mehr zum Thema