Zeugen gesucht

Dortmund: Diebstahl im Kaiserviertel – historisches Wahrzeichen beschädigt

Er gilt als Wahrzeichen des Kaiserviertels in Dortmund: der Kaiserbrunnen. Nun haben sich Diebe an ihm zu schaffen gemacht.

Dortmund – Normalerweise zieren ein Löwenkopf und ein Delfin das historische Wahrzeichen in Dortmund, im Sommer sprudelt aus den Tierköpfen Wasser. Kurz: Der Kaiserbrunnen war nicht nur namengebend für den Stadtbezirk, sondern ist bis heute noch Zentrum und Treffpunkt für viele Dortmunder im Kaiserviertel. Jetzt kam es zu einem Diebstahl.

Dortmunder StadtteilKaiserviertel
WahrzeichenKaiserbrunnen
Erbaut1902
KünstlerW. Fassbender aus Köln im Auftrag die Düsseldorfer Industrie- und Gewerbeausstellung für Rheinland und Westfalen
In Dortmund seit1903

Dortmund: Diebstahl im Kaiserviertel – historisches Wahrzeichen beschädigt

Wie die Polizei Dortmund mitteilt, sollen bislang unbekannte Täter sich an den bronzenen Tierköpfen, die den Kaiserbrunnen zieren, zu schaffen gemacht haben. Ersten Informationen zufolge haben sie einen Teil der Bronzeskulptur entwendet und dabei den Marmorsockel beschädigt.

Der Diebstahl in der Kaiserstraße 96 soll nach Polizeiangaben bereits Anfang März geschehen sein. Die Ermittler schätzen, dass Teile des historischen Wahrzeichens zwischen dem 1. und 9. März geklaut wurden. Ob der Diebstahl erst jetzt bemerkt wurde oder ob es zu einer verspäteten Anzeige kam, ist unklar.

In Dortmund kam es zu einem Diebstahl am Kaiserbrunnen.

Dortmund: Kaiserbrunnen wird beschädigt – Diebe entwenden Bronzeskulptur

Wie die Polizei angibt, hat das Tiefbauamt in Dortmund den Diebstahl und den Schaden am Kaiserbrunnen zur Anzeige gebracht. Erste Ermittlungen hätten bislang nicht zu einem Erfolg geführt.

Es werden nun Zeugen gesucht, die Anfang März möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben oder Angaben zu der Tat im Kaiserstraßenviertel machen können. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf 15.000 Euro.

Kaiserbrunnen in Dortmund

Der Brunnen wurde nach Angaben der Stadt Dortmund 1902 von W. Fassbender aus Köln den Kaiserbrunnen für die Düsseldorfer Industrie- und Gewerbeausstellung für Rheinland und Westfalen erschaffen. Ein Jahr später konnte ein Dortmunder Verschönerungsverein den Brunnen für den Platz an der Kaiserstraße erwerben. 1903 wurde er feierlich enthüllt, 1990 wurde er renoviert und der Platz um den Brunnen neu gestaltet.

Rubriklistenbild: © Polizei Dortmund